X

Beliebte Themen

Kulinarik

Japan-Rolle

Mein definitiv liebstes Eierrezept ist das gerollte Omelett mit Sake und Sojasauce.

TEXT
FOTOS
Heiner H. Schnmitt
02. März 2015

Spitzenköchin Tanja Grandits, Koch des Jahres 2014


Für die perfekte Zubereitung habe ich mir bei meinem letzten Japanbesuch eine quadratische Tamago-(Omelett)-Pfanne gekauft. Und seither gibts das würzige Superomelett mindestens ein Mal die Woche zum Frühstück.

Und so gelingt es: 6 Eier aufschlagen und mit 5 EL Gemüsefond, 1 EL Sake, 1 EL Sojasauce, 1 TL Mirin, 1 EL Zucker und 1 Prise Salz gut verquirlen. Die beschichtete Pfanne erhitzen und mit Öl benetzen. Einen Teil der Eimischung in die Pfanne geben, sodass der Boden bedeckt ist. Stocken lassen. Die Pfanne von der Platte nehmen und das Omelett mithilfe eines Spachtels aufrollen. Omelett an den Pfannenrand schieben und den leer gewordenen Pfannenboden mit Eimischung bedecken. Wiederum stocken lassen und erneut aufrollen. Den Vorgang wiederholen, bis die Eimasse aufgebraucht ist und sich die Rolle so Schicht um Schicht vergrössert. Das Omelett aufschneiden, warm oder kalt geniessen. So zubereitet, be-kommt das Omelett eine besonders saftige und gleichzeitig kompakte Konsistenz und ist durch sein Rollmuster ein Leckerbissen fürs Auge.