X

Beliebte Themen

Kulinarik

Sauser-Zwiebel-Suppenzeit

Regelmässig zur Traubenlese kommt der Sauser auf den Markt und auf den Tisch ein sicheres Zeichen, dass der Herbst da ist.

TEXT
FOTOS
Heiner H. Schnmitt
07. September 2015

Spitzenköchin Tanja Grandits, Koch des Jahres 2014


Das wunderbar spritzige und lebendige Produkt ist nicht mehr Traubensaft und noch kein Wein und ich mag seinen kräftigen Hefegeschmack. Weil es in der Schweiz sehr viel roten Sauser gibt, kombiniere ich ihn gerne mit roten Zwiebeln und einer Prise Nelken zu einer wohligen Zwiebelsuppe. Für die Suppe: 8 rote Zwiebeln geschält in feine Streifen geschnitten, 2 geschälte und gehackte Knoblauchzehen sowie 1 EL abgezupfte Thymianblätter in 2 EL heissem Olivenöl glasig dünsten. Mit 600 ml rotem Sauser ablöschen und die Flüssigkeit auf die Hälfte einkochen. Anschliessend 1 l Gemüsefond zusammen mit 1 Msp. gemahlenen Nelken sowie Salz und Pfeffer aus der Mühle dazugeben, weitere 12 Min. köcheln lassen.

Der herrliche Sauser-Zwiebel-Suppenduft macht richtig Appetit und ein Glas spritzig prickelnder Sauser ist das perfekt passende Getränk dazu.