X

Beliebte Themen

Kulinarik

Erdbeer-Rosen-Marshmallow

Ob pur, als Kuchendeko oder als Dessert vom Grill: Durch ihre Konsistenz sind Marshmallows überaus beliebt.

TEXT
FOTOS
Heiner H. Schnmitt
13. Juni 2016

Spitzenköchin Tanja Grandits, Koch des Jahres 2014


Wie (fast) alles, schmecken sie hausgemacht am besten. Das ist ganz leicht und man kann dabei verschiedenste Aromavariationen ausprobieren. Mein Liebling ist der Erdbeer-Rosen-Marshmallow:

200 g Zucker und 0,8 dl Wasser in einem Topf unter Rühren aufkochen und 20 Min. bei geringer Hitze köcheln lassen. 45 g Erdbeermarmelade (ohne Stücke) und 2 TL Rosenblütenwasser einrühren. Nun 4 Blatt Gelatine kurz in kaltem Wasser eingeweicht und ausgedrückt darin auflösen. 2 Eiweiss mit 1 Prise Salz steif schlagen und den rosa Sirup in feinem Strahl mit einem Schneebesen unter den Eischnee heben. Eine flache Form einölen und mit 2 EL Puderzucker ausstreuen. Die Schaummasse etwa 2 cm hoch einfüllen und für 2 Std. kalt stellen. Auf ein Brett stürzen und mit einem gut eingeölten Messer in Würfel schneiden. Diese Würfel im Puderzucker wälzen und auf einem Kuchengitter kurz trocknen lassen.

Tipp: In Miniwürfel geschnitten und in ein Cellophantütchen mit rosa Schleife gepackt, sind die Zuckerschäumchen ein süsses Mitbringsel für Schleckermäuler oder ein Traumtopping für frische Erdbeeren mit Jogurtglace.