X

Beliebte Themen

Kulinarik

Merguezparty

Weil die scharfen Hackfleisch- Würstchen vom Grill am besten schmecken, macht es Sinn, die Beilagen auch gleich auf dem heissen Rost zuzubereiten.

TEXT
FOTOS
Heiner H. Schmitt
12. Juni 2017

Spitzenköchin Tanja Grandits, 18 Gault-Millau-Punkte


Grilliertes Gemüse aller Art passt wunderbar, da die Würstchen an sich recht fettig sind. Zusammen mit einem Fladenbrot vom Grill und einer säuerlich-kräuterigen Chimichurri-Salsa wird das Ganze zum Grillparty-Gericht.

Für das Fladenbrot

  • 25 g Hefe in 6 dl lauwarmem Wasser auflösen.
  • Mit 1 kg Mehl, 15 g Salz und 2 Msp. Koriander gemahlen zu einem glatten Teig kneten.
  • Mit einem Tuch abdecken und 2 Std. an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Den Teig in 810 Kugeln teilen und diese jeweils cm dick ausrollen.
  • Die Brotfladen nun auf dem Grill auf jeder Seite 12 Min. ausbacken.

Für die würzige Chimichurri-Sauce

  • 2 Bund Koriander gezupft, 1 Bund Petersilie gezupft, 1 TL Oregano getrocknet, 1 grüne Chili entkernt und fein gewürfelt, 1,5 dl Olivenöl, die abgeriebene Schale 1 Limette, 6 EL Limettensaft, 2 Knoblauchzehen geschält und gehackt und je 1 Prise Salz und Zucker zusammen fein mixen.
  • Die Supersalsa schmeckt auch zu grilliertem Fisch extrem fein, deshalb lohnt es sich, ein Glas auf Vorrat zu machen bleibt im Kühlschrank bis zu mehrere Wochen frisch.

Jetzt steht dem Grillspass mit Merguez und Co. nichts mehr im Weg.