Das perfekte Steak | Coopzeitung
X

Beliebte Themen

Tanja Grandits

Das perfekte Steak

So ein Tomahawk ist schon etwas 
Besonderes. Die extralangen Rippen-knochen sind sehr markant und für Fleischliebhaber ist es der Rolls Royce unter den Steaks.

27. August 2018
Spitzenköchin Tanja Grandits ist die Meisterin der kreativen Aromaküche und erkochte sich im Basler «Stucki» 18 Gault-Millau-Punkte.

Spitzenköchin Tanja Grandits ist die Meisterin der kreativen Aromaküche und erkochte sich im Basler «Stucki» 18 Gault-Millau-Punkte.

Nicht nur optisch macht es was her, auch der Geschmack ist durch die Reifung am Knochen eine Klasse für sich. So ein edles Stück braucht auch gar nicht viele Zutaten, dafür aber volle Aufmerksamkeit bei der Zubereitung. Einer der wichtigsten Punkte ist, dass man das Fleisch langsam auf Zimmertemperatur bringt und nie direkt aus dem Kühlschrank brät. Nun gibt es zwei Varianten des Garens: entweder zuerst anbraten und dann bei niedriger Temperatur garen, oder umgekehrt.

Für die Variante 2

  • Das Steak auf ein geöltes Backblech legen und im 
90 Grad warmen Ofen ca. 1 Std. vorgaren. Dabei nach 30 Min. wenden.
  • Den Ofen ausschalten, das Fleisch wieder drehen und 30 Min. ruhen lassen.
  • Mit Salz und grobem Pfeffer würzen und in einer sehr heissen Grillpfanne von beiden Seiten jeweils etwas weniger als 
1 Min. in Öl oder geklärter Butter scharf anbraten.
  • Dann in den ausgeschalteten, lauwarmen Ofen legen und für ca. 7 Min. ruhen lassen.
  • Quer 
zur Faser in 1 cm dicke Scheiben aufschneiden. Dabei an der Spitze beginnen, die dem Knochen gegenüber liegt.
  • Mit etwas Fleur de Sel und einem 
grossen Sommersalat oder einfach 
einem Stück Brot geniessen.