X

Beliebte Themen

Kulinarik

Kaffee-Rucola-Risotto

Ich liebe Kaffee und trinke jeden Tag viel zu viel davon! Dazu schätze ich Kaffee als Gewürz, meine Lieblingskombination ist dabei Rucola-Kaffee. Hierfür machen wir zuerst ein Rucolapesto.

TEXT
FOTOS
Heiner H. Schmitt
08. Januar 2018

Spitzenköchin Tanja Grandits, 18 Gault-Millau-Punkte


Und so gelingt's

  • Dazu werden 300 g Rucola in kochendem Salzwasser kurz blanchiert und im Eiswasser abgeschreckt.
  • Gut ausgedrückt, kommt der Rucola mit 50 g gerösteten Pistazien, 2 dl Olivenöl und 1 grossen Prise Salz in den Mixer. Fein pürieren und mit etwas Zitronensaft abschmecken.
  • Für den Risotto 2 EL Olivenöl erhitzen, 2 fein gewürfelte Schalotten, 1 fein gewürfelte Knoblauchzehe und 200 g Risottoreis darin glasig anschwitzen.
  • 1 dl Weisswein dazu, reduzieren lassen, nach und nach 4 dl Gemüsefond dazugeben und bei geringer Temperatur etwa 18 Min. köcheln lassen, ab und zu umrühren.
  • Zum Schluss 3 EL Butter, 4 EL reifen Bergkäse, 1 Tasse Espresso und 6 EL vom Rucolapesto unterrühren. Mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.
  • Für einen Käse-Crunch 80 g reifen Bergkäse fein gerieben mit TL Kaffee-Pulver mischen.
  • Dünn auf ein mit Backpapier belegtes Blech streuen und im Backofen bei 180 Grad 8 Min. backen.
  • Auf einem Gitter kalt werden lassen, in Stücke brechen und den Knusper-Crunch auf den Risotto geben.