X

Beliebte Themen

Tanja Grandits

Quitten-Konfekt

Ich bin jedes Jahr wieder verzaubert von dieser wundervollen Frucht – sie ist so hübsch mit ihrer gelben Farbe, der kurvigen Form und dem zarten Flaum.

05. November 2018

Spitzenköchin Tanja Grandits ist die Meisterin der kreativen Aromaküche und erkochte sich im Basler «Stucki» 18 Gault-Millau-Punkte.

Ihr Duft ist unschlagbar, und dass sie so radikal saisonal ist, macht sie zusätzlich wertvoll. Da Quitten roh ungeniessbar sind, muss man gut überlegen, was man mit ihnen macht. Die einfachen Sachen sind am besten, ob Most, Gelee oder Quittenpaste, die so köstlich zu Käse ist. Und in einem gros- sen Topf Apfelmus mit­gekocht oder im Apfelkuchen sorgt eine Quitte für ein tolles Aroma.

Für die Quittenpaste zum Käse oder kugelrund gerollt und in Zucker gewälzt als Konfekt, lohnt es sich, eine grössere Menge zuzubereiten.

Und so wirds gemacht

  • Dazu 800 g Quitten waschen, trocken tupfen, vierteln und mit wenig Wasser in einem Topf 15 Min. weich dünsten.
  • Herausnehmen, schälen und entkernen.
  • Das Fruchtfleisch fein pürieren, 500 g davon abwiegen und mit 500 g Zucker in einen Topf geben.
  • Unter ständigem Rühren aufkochen und 20 Min. zu einer sehr dicken Masse kochen.
  • Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und an einem trockenen kühlen Ort drei Tage trocknen lassen.
  • Dann die Masse in Stücke schneiden, zu Kugeln formen und diese in Zucker wälzen.

Zum Genuss mit Käse den Zuckerüberzug weglassen. Gut verschlossen sind diese tollen Quitten-Kugeln 1–2 Wochen haltbar.