X

Beliebte Themen

Tanja Grandits

Saibling-Ceviche

26. November 2018

Die kleinen hübschen Zwergorangen sind in den Wintermonaten eine willkommene Zutat in der Restaurantküche. Ich schätze die bittere Fruchtigkeit und die spritzige Konsistenz der feinen Schale. Diese findet fein gewürfelt ihren Platz in Salsas und Salaten. Für Chutneys und Kompott blanchiere ich sie ganz, halbiere sie, und drücke dann die Kerne heraus. Zu Hause essen wir sie auch sehr gerne einfach roh, natürlich immer heiss abgewaschen.

Für eine leichte winterliche Vorspeise machen sich die Kumquats auch bestens in einer sauer-würzigen Saibling-Ceviche.

  • Dafür 300 g frische Saibling-Filets ohne Haut und Gräten in 1 cm grosse Stücke schneiden.
  • Die abgeriebene Schale und den Saft von 1 unbehandelten Zitrone, 1 Msp. Kurkumapulver, 1 TL Salz, 1 Avocado geschält und gewürfelt, 150 g Kumquats in Scheiben geschnitten, 2 Frühlingszwiebeln fein gewürfelt, 1 rote Chili fein gewürfelt, 1 dl Kokosmilch, 3 EL Olivenöl gut verrühren und mit dem Fisch in Schalen anrichten.

Wer jetzt noch das Rezept vom Zitrusöl im Oktober (Coopzeitung Nr. 43) parat hat, kann dieses nochmals zubereiten. Diesmal am besten mit Orangen, und zur Krönung über die Ceviche träufeln. Mit einer grossen Handvoll gezupfter Kräuter und knackigen Croûtons aus Sauerteigbrot servieren. Voilà und bon appétit.