X

Beliebte Themen

Tanja Grandits

Baguette à la maison

02. September 2019

Ein knuspriges Baguette ist ein toller Anfang für ein gelungenes Essen und es braucht nur wenig mehr zu einem Festmahl: ein Topf Muscheln in Weisswein oder ein knackiger Salat mit Ziegenkäse. Selber backen? Kein Problem!

  • Am Vortag 150 g Weizenmehl und 1,5 g Hefe mit 1,5 dl lauwarmem Wasser verrühren.
  • In einer abgedeckten Schüssel mind. 10 Std. im Kühlschrank gehen lassen.
  • Am Backtag 1 Std. vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmen. Für den Brotteig 5 g Hefe in 1,5 dl warmem Wasser auflösen.
  • 350 g Weizenmehl und 1 EL Salz dazugeben, unterarbeiten und 4 Min. kneten.
  • Vorteig beigeben, weitere 4 Min. kneten.
  • Den Teig in einer mit Mehl bestäubten Schüssel abgedeckt ca. 1 Std. gehen lassen, zwischendurch 2 bis 3 Mal rund kneten.
  • Teig halbieren und Brotstangen in Länge des Backblechs formen.
  • Mit etwas Abstand auf bemehlte Leintücher legen, mit Mehl bestäuben.
  • Damit der Teig in Form bleibt, Tücher um die Baguettes zusammenschieben, sodass sie Falten schlagen.
  • Abgedeckt bei Raumtemperatur 2 Std. ruhen lassen.
  • Nach 1 Std. längs mit einem Messer einritzen.
  • Ein mit Wasser benetztes Blech in den Backofen geben, auf 230 Grad vorheizen, Blech herausnehmen.
  • Die Baguettes auf Bleche mit Backpapier legen und im Ofen zunächst 5 Min. anbacken. Dann Temperatur auf 210 Grad reduzieren und Baguettes ca. 25 Min. fertig backen. Voilà!