Bohnensuppe mit Avocado | Coopzeitung
X

Beliebte Themen

Tanja Grandits

Bohnensuppe mit Avocado

11. November 2019

Die roten Indianerbohnen eignen sich ganz wunderbar für ein pikantes Chili oder gemixt mit Chili, Zitronensaft und Olivenöl zum Dippen oder als feiner Brotaufstrich. Für eine wärmende, herbstliche Suppe passen sie bestens zu Kürbis und roten Zwiebeln.

Dafür 3 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen.

2 fein gewürfelte rote Zwiebeln, 2 fein gewürfelte Knoblauchzehen, 1 kleine rote Chili entkernt und fein gewürfelt und 1 TL Paprikapulver dazugeben und alles 2 Min. anbraten.

1 TL gemahlene Koriandersamen und 400 g Kürbis, ca. 1 cm gross gewürfelt, dazugeben und kurz andünsten.

Mit 1,2 l Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen.

100 g Quinoa kalt abspülen, dann einrühren und 10–12 Min. köcheln lassen, nach 8 Min. dann 300 g gekochte rote Indianerbohnen dazugeben und mitköcheln.

Mit Salz und etwas Limettensaft abschmecken.

Solange die Suppe kocht, ein Avocado-Topping zubereiten. Dafür 1 reife Avocado zerdrücken und mit der abgeriebenen Schale und 1 EL vom Saft einer Limette verrühren. 2 EL Olivenöl unterrühren, mit Salz, 2 EL fein geschnittenem Koriander und einer Prise Chilipulver abschmecken.

Die fertige Suppe mit Avocado-Topping und viel frisch geschnittenem Koriander servieren. Am besten passt dazu ein geröstetes Fladenbrot.