Crevetten-Curry | Coopzeitung
X

Beliebte Themen

Tanja Grandits

Crevetten-Curry

16. Dezember 2019

Black-Tiger-Crevetten überzeugen mich immer wieder durch ihren tollen Biss und ihr rundes volles Aroma. Eigentlich braucht es auch nicht viel, um aus ihnen ein Festmahl zu zaubern. Kurz gebraten in Olivenöl mit frischen Kräutern und Knoblauch und dazu ein knackiger Gemüsesalat reicht oft schon.

  • Für meinen Favoriten, ein frisches Curry, 2 EL frischen grünen Pfeffer, 1 EL grüne Currypaste, 2,5 dl Kokosmilch, 2 EL Fischsauce, 1 EL braunen Zucker und 1 EL Limettensaft in einem Topf für 10 Min. köcheln lassen.
  • Dann 200 g Schalotten schälen, halbieren und in Salzwasser 2 Min. blanchieren.
  • Die blanchierten Schalotten zusammen mit 250 g Blattspinat und 12 Black-Tiger-Crevetten in die Sauce geben und 2 Min. köcheln lassen.
  • In Schalen füllen und 1 Handvoll Sojasprossen sowie je 1 Handvoll gezupfte Korianderblätter und Basilikum darauf verteilen.
  • Für noch mehr Raffinesse streue ich gerne ein Kokos-Chutney über das Curry. Dafür 1 Bund abgezupfte Korianderblätter, 1 Knoblauchzehe, 2 cm Ingwer geschält und gehackt und 1 grüne Chili entkernt und gehackt mit dem Saft von 2 Zitronen mixen.
  • In einer Schüssel mit 100 g Kokosflocken und 2 TL Zucker verrühren, mit 1 TL Thai-Fischsauce würzen.
  • Am besten passt zum Curry eine grosse Schüssel Basmatireis mit ein paar gehackten Pistazien.