X

Beliebte Themen

Tanja Grandits

Ein Stück Zwiebelglück

15. Juli 2019

Zu einer guten Bratwurst gehört bei vielen eine feine Rösti und Zwiebelsauce. Diese Kombi ist auch bei uns als Mitarbeiteressen sehr beliebt und ohne den Schmelz der reichhaltigen Zwiebelsauce nur halb so lecker. Und weil Wurst und Zwiebeln so ein tolles Paar sind, lohnt es sich, mit den Zwiebeln auch eine andere Beilage zur Wurst zuzubereiten. Zum Beispiel ein fruchtig-frisches Zwiebelrelish mit Kräutern.

  • Dafür 2 rote Zwiebeln geschält in feine Scheiben schneiden, mit 2 Msp. Salz in einer Schüssel mischen und 20 Min. ziehen lassen.
  • Zwiebeln in einem Sieb abspülen, trocken tupfen.
  • 3 EL Apfel­essig, 4 EL Aprikosenmarmelade, 1 rote Chili entkernt und fein gewürfelt, 3 EL geschnittenes Basilikum und 4 EL gehackte glattblättrige Petersilie verrühren, die Zwiebeln dazugeben und 1 Std. marinieren.
  • Dieses Relish passt auch hervorragend zu frischem Ziegenkäse oder Fisch vom Grill.

Wer es knusprig mag, kann Zwiebelringe im Tempura-Mantel ausbraten.

  • Für den Teig 50 g Mehl und 50 g Maizena mit 1 TL Backpulver vermischen.
  • Je eine Prise Salz und Paprikapulver dazu und mit 1,5 dl Mineralwasser glatt rühren.
  • Die fein­ geschnittenen Zwiebelringe durch den Teig ziehen und im 170 Grad heissen Öl goldbraun backen. Knuspriger gehts nicht, versprochen!