Herbst-Tortellini | Coopzeitung
X

Beliebte Themen

Tanja Grandits

Herbst-Tortellini

28. Oktober 2019

So ein «Suure Mocke» ist in der kälteren Jahreszeit willkommen als Sonntagsgericht. Wie jedes geschmorte Fleisch, ist er besser, wenn er grösser ist. Es lohnt sich mehr zu schmoren und aus den Resten kleine, leckere Tortellini zu machen.

  • Für die Füllung 300 g vom «Suure Mocke» zerpflücken und mit ein paar Esslöffeln der Schmorsauce verrühren.
  • 3 EL gehackte Cranberries dazugeben, mit einer Prise Nelkenpulver und schwarzem Pfeffer aus der Mühle abschmecken.
  • Für den Teig 240 g Mehl, 7 Eigelb, je 0,3 dl Wasser und Olivenöl mit 1 Prise Salz in der Küchenmaschine verkneten.
  • Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen, dann mit der Nudelmaschine dünn ausrollen und Kreise von 5 cm Durchmesser ausstechen.
  • Die Rondellen mit Eigelb bestreichen und je 0,5 TL der Bratenfüllung daraufsetzen, zu Halbmonden zusammenfalten.
  • Die beiden Enden um den Zeigefinger nach hinten legen und zusammendrücken.
  • In siedendem Salzwasser 3–4 Min. ziehen lassen.
  • Die Tortellini mit brauner Salbeibutter servieren. Dafür 5 EL Butter in einer Pfanne erhitzen, bis sie braun wird und duftet. 3 EL fein geschnittene Salbeiblätter und etwas abgeriebene Zitronenschale dazugeben.
  • Die Tortellini aus dem Wasser in die Salbeibutter geben, kurz durchschwenken und geniessen.