X

Beliebte Themen

Tanja Grandits

Knusperkohl mit Pesto

21. Januar 2019

Der Chinakohl ist im Gegensatz zu seinen anderen Kohlkollegen viel zarter und auch leichter verdaulich, dafür auch relativ zurückhaltend im Eigengeschmack. Ich mag ihn sehr gerne als fein geschnittenen Salat mit viel frischem Koriander, kurz gebraten mit Chili und Sesam, oder als knackiges Topping auf Nudelsuppen oder gebratenem Reis. Wer wie ich Frittiertes mag, sollte einmal Chinakohl als knusprige Pakoras ausprobieren. Die Pakoras sind toll zum Apéro oder als Beilage zu einem Curry. Auch als vegetarische Mahlzeit mit Basmatireis, mit einem Erdnuss-Dip, machen sie sich bestens.

  • Dafür 1 Chinakohl mittlerer Grösse und 3 Frühlingszwiebeln in Streifen schneiden.
  • Aus 90 g Mehl, 1 TL Salz, 1 ½ TL Backpulver, ½ TL grob gemahlenem Kreuzkümmel, 1 Ei und 2–3 EL Wasser einen Teig zubereiten und dann alles zusammenmengen.
  • Etwas Sonnenblumenöl in einem Topf erhitzen und portionenweise flache, golfballgrosse Pakoras ausbacken.
  • Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Für eine Erdnuss-Sesam-Pesto zum Dip-Spass 100 g Erdnüsse geröstet, 30 g Sesam, 30 g Ingwer geschält und klein geschnitten, 1 Knoblauchzehe, 1 dl Sojasauce, 1 dl Sesamöl, ½ dl Reisessig und 0,6 dl Wasser im Standmixer fein mixen.
  • Das Pesto ist in einem Glas verschlossen im Kühlschrank gut haltbar.