X

Beliebte Themen

Tanja Grandits

Thunfisch-Sashimi

01. Juli 2019

Frischer Thunfisch ist eines der Produkte, die nicht viel brauchen, um zu glänzen. Für mich muss roher Thunfisch auch immer frisch, im höchsten Fall ganz kurz und heiss angebraten und aufgeschnitten, als Tataki serviert sein. So bereiten die Japaner ihren Fisch gerne zu. Auch ein fein gewürfeltes Thunfisch-Tartar braucht nicht mehr als die abgeriebene Schale einer Limette, etwas Limettensaft und einen Löffel Olivenöl. Abgeschmeckt wird mit Fleur de Sel und gewürfeltem Chili.

  • Auch als Sashimi mit einer besonderen Ponzu-Sauce ist Thunfisch ein perfektes Sommergericht.
  • Dafür 1 Karotte, 1 Pastinake und ½ Knollensellerie schälen und in feine Streifen hobeln.
  • Aus Zitronensaft, Sojasauce und Olivenöl 8 EL Zaubermarinade mischen, mit 2 EL hellem geröstetem Sesam gut vermischen und eventuell mit Salz abschmecken.
  • Für die Ponzu-Sauce 6 EL helle Sojasauce, 3 EL Zitronensaft, die fein abgeriebene Schale einer halben unbehandelten Zitrone, 2 EL Honig und 1 EL fein geriebenen Ingwer im Topf leicht erwärmen, bis sich der Honig aufgelöst hat, kühl stellen.
  • 500 g sehr frischen Thunfisch in 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit der Ponzu-Sauce mischen und 3 Min. ziehen lassen.
  • Auf dem marinierten Wurzelgemüse anrichten und mit 1 EL schwarzem geröstetem Sesam bestreuen.