X

Beliebte Themen

Kulinarik

Aromatisierte Weine: Fruchtig, leicht und frisch

Rhabarber, Orangen, Limetten und Grapefruit diese Aromen in Kombination mit Wein ergeben leichte und spritzige Weine perfekt für Sommernachtsfeste oder Gartenpartys.

TEXT
FOTOS
Getty Images, Beatrice Thommen-Stöckli
02. Juni 2014

Die Weine sind kühl, in der Küche wird das Essen zubereitet: Der Abend wird schön.


Bericht

Herkunft:Frankreich
Rebsorten: diverse
Alkoholgehalt: 7,5%

Herkunft: Deutschland
Alkoholgehalt: 6,9%

Herkunft: Frankreich
Alkoholgehalt: 10%

Herkunft: Italien
Region: Venetien
Alkoholgehalt: 8%

Herkunft: Frankreich
Region: Languedoc-Roussillon
Rebsorten: Cinsault, Grenache
Alkoholgehalt: 12,5%

Tempranillo: Spaniens Paradesorte

Jan Schwarzenbach, Önologe

Tempranillo auch Tinto Fino, Tinto de Toro, Aragonez und Tinta Roriz genannt ist die Hauptsorte der beliebtesten spanischen Weinbaugebiete. Im Ribera del Duero und im Toro wird die Sorte meist rein vinifiziert. Im Rioja wird traditionellerweise mit Garnacha, Mazuelo und Graciano assembliert. Die Weine sind dunkelfarbig, aromatisch, mit recht hohem Tanningehalt und frischer Säure.

Grosse Tempranillo-Weine können lange reifen und vermählen sich besonders gut mit den Aromen von neuen Eichenfässern. Der Name von Tempranillo stammt von temprana, was auf Spanisch früh bedeutet. Tempranillo reift im Rioja etwa zwei Wochen vor Garnacha, der anderen Hauptsorte im Gebiet. Die Tempranillos aus Spanien sind grandios, aber auch aus Argentinien, Australien und den USA kommen sehr gelungene Weine aus der Sorte.

Finden Sie Tempranillos auf der Weinplattform Mondovino