X

Beliebte Themen

Wein-Wissen

Volltreffer

Das Weingut Clos de Tsampéhro im Herzen des Wallis hebt sich mit seinem Schaumwein aus der Masse hervor.

FOTOS
Heiner H. Schmitt
31. Dezember 2018

Schaumwein erster Güte

Ein helles, intensives Strohgelb kündigt den vollmundigen Körper dieses Schaumweins an, der fein und lang anhaltend im Glas perlt. Angenehme Aromen von Gebäck, Birne, Zitrusfrüchten und Feuerstein steigen in die Nase und bestätigen sich am Gaumen: ein cremiger Schaumwein mit grossartiger Struktur! Die elegante Präsenz des Chardonnay, verbunden mit dem ausdrucksvollen Geschmack der Petite Arvine, erinnert an Austern. Dieser Walliser Brut ist ideal als Aperitif zu gesalzenen Flûtes, aber ebenso geeignet als Wein für die gesamte Mahlzeit.

Valais AOC Extra Brut Edition IV Clos Tsampéhro 2014, Fr. 39.95/75 cl, nur online bei Mondovino.

Bodenständig
«Tsampéhro» bedeutet im Dialekt des Walliser Dorfes Lens «ländlich». Die Steilhänge sind überwiegend nach Süden ausgerichtet.

Exklusive Mischung
Von diesem Schaumwein werden nur 1500 Flaschen pro Jahrgang abgefüllt. Er ist eine Mischung aus den Rebsorten Chardonnay (40 Prozent), Pinot Noir (35 Prozent) und der Walliser Spezialität Petite Arvine (25 Prozent).

Jahrgangsschaumwein
Die römischen Ziffern auf dem Etikett entsprechen dem Jahrgang der Weinlese: Die IV steht für das Jahr 2014.

Extra Brut
Für Gärung und Flaschenreifung hat der Wein 32 Monate Zeit. Die «Dosage» – der vor dem Verkorken hinzugefügte Wein – enthält keinen Zucker. So wird die sehr trockene Qualität «Extra Brut» erreicht.