X

Beliebte Themen

Weintipp

Waadtländer Botschafter

Haben Sie sich schon mal gefragt, welche die beliebtesten Weine des Coop-Sortiments sind? Gestatten: die Bestseller. Zur Information und Inspiration. Denn so viele Fans können nicht irren.

FOTOS
Heiner H. Schmitt
22. Juli 2019

Coop ist nicht nur der grösste Händler für Schweizer Wein, sondern ein regelrechter Botschafter für die Vielfalt und Einzigartigkeit des helvetischen Weinschaffens. Stöbern Sie mal in Ruhe im Sortiment: Da finden sich bekannte Markenklassiker ebenso wie regionale Spezialitäten aus uralten Trauben. Sie wissen gar nicht, wo Sie anfangen sollen? Dann starten Sie mit unseren Verkaufsschlagern in Weiss, Rot und Rosa.

Rot: Walliser Original, Waadtländer Evergreen

Valais AOC Humagne Rouge Bibacchus 2018, Fr. 15.95/75 cl.

Valais AOC Dôle des Monts Maison Gilliard 2018, Fr. 16.60/75 cl

Wer hätte das gedacht? Der beliebteste unserer Schweizer Rotweine stammt von einer Sorte, die vor wenigen Jahrzehnten fast ausgestorben wäre: Humagne Rouge. Die Traube ist fest im Alpenraum verwurzelt und ergibt Tropfen wie den Humagne Rouge Bibacchus: beerenfruchtig, fleischig, würzig, charaktervoll. Es gibt nichts Besseres zum Apéro-Plättli, am liebsten mit Schinken vom Alpschwein. Sie mögen es filigraner? Dann greifen Sie zur Nummer zwei unter unseren roten Rennern: dem Dôle des Monts. Gekeltert aus Pinot noir, glänzt er mit Duftigkeit und Filigranität. Kein Wunder, hat das Walliser Traditionshaus Gilliard ihn seit 1885 im Programm. Ein zeitloser Klassiker.

Weiss: Chasselas oder … Chasselas!

Aigle Chablais AOC Les Murailles H. Badoux 2017, Fr. 21.95/70 cl.

Valais AOC Fendant Les Moulins 2018, Fr. 7.80/75 cl.

Wie mag die Schweiz ihren Chasselas, straff und mineralisch oder weich und fruchtig? Die Antwort: beides! Tatsächlich hat diese Rebsorte zwei Gesichter. Im Waadtland punktet sie mit Rasse, Frische und Herbe – so wie unser absoluter Bestseller unter den Weissweinen, der Aigle Les Murailles aus dem Hause H. Badoux. Wer kennt ihn nicht, den «Eidechsli-Wy»? Seit 1919 trägt er das berühmte Jugendstiletikett. Quellwasserklar fliesst er daher, perfekt zu Fisch in allen Varianten, von Filets über Knusperli bis Sushi. Unser zweiter Publikumsmagnet stammt ganz paritätisch aus dem Wallis. Dort heisst der Chasselas Fendant und gerät wunderbar rund und gelbfruchtig. Machen Sie’s wie die Walliser und geniessen Sie den Fendant Les Moulins zum Apéro – ab zehn Uhr morgens!

Rosé: zwei Schweizer Originale

Valais AOC Rosé Œil de Perdrix Le Rosel 2018, Fr. 8.95/75 cl.

Valais AOC Dôle Blanche Les Bernadettes 2018, Fr. 8.75/75 cl.

In Sachen Rosé hat die Schweiz zwei ganz eigenständige Typen zu bieten. Der Œil de Perdrix, auf Deutsch «Rebhuhnauge», ist ein lachsfarbener Rosé, der in Neuenburg erfunden wurde, heute aber im ganzen Land gekeltert werden darf. Etwa im Wallis, wie unser rosa Verkaufshit Œil de Perdrix Le Rosel: Er umschmeichelt den Gaumen mit weicher Textur und einer delikaten Karamellnote. Das zweite Original heisst Dôle Blanche und ist – dem Namen zum Trotz, heisst «blanche» doch weiss – die zart rosafarbene Variante des beliebten Dôle. Unser Publikumsliebling Dôle Blanche Les Bernadettes ist ein Sommerwein par excellence, ein Durstlöscher, Wachmacher und Terrassentropfen. Lassen Sie sich verführen!