X

Beliebte Themen

Familie

Herbst-Mobile: Die Welt im Gleichgewicht

In der Natur findet sich derzeit eine Fülle von Nüssen,Blumen und Blättern. Ideal für ein farbenprächtiges Herbst-Mobile.

FOTOS
Heiner H. Schmitt
06. Oktober 2014

Neben Kastanien lässt sich auch Filigraneres, wie die orangen Physalis, anhängen. Ein herbstliches Mobile macht an einem schönen Altweibersommertag auch im Garten was her. Rumalbern erlaubt! Basteln sorgt für eine entspannte Atmosphäre. Basteln als Gemeinschaftswerk auch die ganz Grossen wie Herta machen gerne mit.

Ein herbstliches Mobile macht an einem schönen Altweibersommertag auch im Garten was her.

Rumalbern erlaubt! Basteln sorgt für eine entspannte Atmosphäre.

Basteln als Gemeinschaftswerk auch die ganz Grossen wie Herta machen gerne mit.

Bericht

Von links nach rechts: Nicola (11), Annina (11), Patrick (12), Rahel (9), Michaela (9), Marc (8), Jan (2).

Herbstdeko aus Wald und Gärten

Im Kirchhof steht ein grosser Kastanienbaum. Eifrig sammeln Annina, Nicola und Michaela die heruntergefallenen, glänzenden Kastanien ein und nehmen einige Äste vom nahen Obstbaum mit. Im Wald finden sie weitere Äste, Nüsse und am Feldrand Ähren und kleine Maiskolben. Dazu gesellen sich Lampionblumen, Sonnenblumen und farbige Blätter, die man in Gärten und in den Rebbergen finden kann.

Marc fädelt Perlen auf für das Mobile.

Gemeinsam basteln vereint

Bei Herta und ihren Söhnen Patrick, Marc und Jan breiten wir unsere Schätze auf dem grossen Tisch aus, legen Draht, Scheren, Glasperlen und einen Bohrer bereit. Darf ich auch ein Marroni-Männchen basteln?, fragt Annina und steckt Zahnstocher in die glänzende Kastanie. Eifrig umwickeln die Kinder Nüsse, Kastanien und Blumen mit Draht und legen sie zur Seite. Mit dabei ist auch die 9-jährige Rahel, die mit Herta rot gefärbte Blätter laminiert.

Das Laminieren machen wir, damit die Blätter nicht trocken werden und zerbröseln. In der Schule haben wir auch schon laminiert, erzählt Rahel, nimmt das fertige Blatt, schneidet die überschüssige Folie weg und locht es vorsichtig.

Michaela und Rahel schneiden die laminierten Blätter zurecht.

Die richtige Balance finden

Inzwischen hat Patrick mit dem Bohrer Löcher in die Äste gebohrt, durch welche wir jetzt Draht ziehen, alles miteinander verbinden und versuchen, das Ganze ins Gleichgewicht zu bringen. Patrick merkt schnell, wo man etwas Leichtes oder etwas mit mehr Gewicht hinhängen muss. Derweilen umwickeln Michaela, Nicola und Annina Lampionblumen mit Draht und hängen kleine Glasperlen und bunte Kügelchen daran. Die Kleinen und Grösseren motivieren und helfen sich gegenseitig, umwickeln Ähren und Hagenbutten mit Drähten und hängen ihre Werke ans Mobile. Immer wieder muss Patrick ausgleichend eingreifen, damit das Werk nicht auf eine Seite kippt. Schliesslich ist es geschafft und unser herbstliches Mobile ist fertig. Schön, strahlen die Kinder und auch der kleine Jan klatscht begeistert in die Hände. Herta und ich sind zufrieden mit unserem Werk, obwohl es uns ein bisschen an einen überdimensionierten Traumfänger erinnert.

Die Bastelanleitung

Wohin mit den Werken unserer kleinen Künstler?»

Was tun, wenn die Bastelbegeisterung der Kinder grösser ist als der Estrich? Alles der Oma schenken? Wie lange soll man die Bastelsachen aufbewahren?

Hier gehts zu weiteren Wochenfragen