Warum hat es Salz im Meerwasser? | Coopzeitung
X

Beliebte Themen

Familie

Warum hat es Salz im Meerwasser?

Weil Flusse Salze ins Meer bringen.

08. April 2013
Aber Flusse fuhren doch Susswasser? Ja, aber auch im Susswasser sind Salze. So enthalt etwa ein Liter Quellwasser vom Brigerberg im Wallis neben anderen Mineralien ein hundertstel Gramm Kochsalz. Weil das Wasser schmeckt, verkauft Coop einen Teil davon als Prix-Garantie-Mineralwasser. Der Rest fliesst in die Rhone. Woher kommen diese Salze? Aus den Bergen oberhalb der Quelle. Felsen bestehen aus Mineralien. Das Regenwasser lost sie heraus. Nicht alle sind gleich gut loslich. Steinsalz, im Haushalt heisst es Kochsalz, lost sich gut, Gips und Kalk weniger. Im Mineralwasser sind alle enthalten. Warum schmeckt das Meerwasser viel salziger? Die Sonnenwarme lasst das Wasser verdunsten. Das Salz bleibt zuruck und wird immer konzentrierter. Meerwasser enthalt rund 30 Gramm Kochsalz pro Liter, also 3000-mal mehr als das Mineralwasser. Warum durfen Schiffbruchige kein Meerwasser trinken? Meerwasser beschleunigt das Verdursten. Das aufgenommene Salz benotigt zur Ausscheidung mehr Wasser als man getrunken hat. Besser: Regenwasser sammeln oder rohe Fische ausquetschen, wie der Franzose Alain Bombard auf seinen Reisen im Schlauchboot.

Aber Flusse fuhren doch Susswasser? Ja, aber auch im Susswasser sind Salze. So enthalt etwa ein Liter Quellwasser vom Brigerberg im Wallis neben anderen Mineralien ein hundertstel Gramm Kochsalz. Weil das Wasser schmeckt, verkauft Coop einen Teil davon als Prix-Garantie-Mineralwasser. Der Rest fliesst in die Rhone. Woher kommen diese Salze? Aus den Bergen oberhalb der Quelle. Felsen bestehen aus Mineralien. Das Regenwasser lost sie heraus. Nicht alle sind gleich gut loslich. Steinsalz, im Haushalt heisst es Kochsalz, lost sich gut, Gips und Kalk weniger. Im Mineralwasser sind alle enthalten. Warum schmeckt das Meerwasser viel salziger? Die Sonnenwarme lasst das Wasser verdunsten. Das Salz bleibt zuruck und wird immer konzentrierter. Meerwasser enthalt rund 30 Gramm Kochsalz pro Liter, also 3000-mal mehr als das Mineralwasser. Warum durfen Schiffbruchige kein Meerwasser trinken? Meerwasser beschleunigt das Verdursten. Das aufgenommene Salz benotigt zur Ausscheidung mehr Wasser als man getrunken hat. Besser: Regenwasser sammeln oder rohe Fische ausquetschen, wie der Franzose Alain Bombard auf seinen Reisen im Schlauchboot.

Woher kommen diese Salze? Aus den Bergen oberhalb der Quelle. Felsen bestehen aus Mineralien. Das Regenwasser lost sie heraus. Nicht alle sind gleich gut loslich. Steinsalz, im Haushalt heisst es Kochsalz, lost sich gut, Gips und Kalk weniger. Im Mineralwasser sind alle enthalten.

Warum durfen Schiffbruchige kein Meerwasser trinken? Meerwasser beschleunigt das Verdursten. Das aufgenommene Salz benotigt zur Ausscheidung mehr Wasser als man getrunken hat. Besser: Regenwasser sammeln oder rohe Fische ausquetschen, wie der Franzose Alain Bombard auf seinen Reisen im Schlauchboot.

Übrigens! Hier erfährst du mehr

Nicht alle Mineralwasser verdienen diesen Namen. Viele enthalten weniger Mineralsalze als das Wasser aus dem Hahn. Darum soll man vor dem Kauf immer die Etikette lesen.

(Video: YouTube)

PDF herunterladen
Zurück