Was bedeutet farbenblind? | Coopzeitung
X

Beliebte Themen

Familie

Was bedeutet farbenblind?

Eine graue Welt.

23. Juni 2014
Stäbchen und Zapfen: : Auf der Netzhaut, dem hinteren Teil des Auges, liegen winzige Zellen in Form von Stäbchen und Zapfen. Es sind die Empfangsstellen fur die ins Auge fallenden Lichtstrahlen. Die Stäbchen reagieren auf die verschiedenen Stufen von Helligkeit, die Zapfen sind fur die Wahrnehmung der Farben eingerichtet.  Farbe im Kopf:  Die Zapfen sammeln die mit dem Licht angekommenen Signale und leiten sie an das Gehirn weiter. Das Gehirn verarbeitet diese Informationen und lässt uns Farben sehen. Es gibt Zapfen, welche die Farbe rot aufnehmen, Zapfen fur blau und Zapfen fur grun. Daraus werden alle anderen Farben gemischt.  Grau in grau:  Ganz selten kommt es vor, dass alle drei Arten von Zapfen im Auge defekt sind. Dann sieht der Mensch keine Farben, sondern nur unterschiedliche Grautöne und ist farbenblind. Häufiger sind Menschen, die zwar Farben erkennen, sie aber verwechseln. Sie sind farbenfehlsichtig.  Rot oder grün?:  Je nachdem, welche Zapfen nicht korrekt arbeiten, werden die damit verbundenen Farben und die daraus entstehenden gemischten Farben nicht richtig gesehen. Etwa funf von hundert Menschen sind rot/grun-fehlsichtig und können deshalb rot und grun nicht auseinanderhalten.

Stäbchen und Zapfen: : Auf der Netzhaut, dem hinteren Teil des Auges, liegen winzige Zellen in Form von Stäbchen und Zapfen. Es sind die Empfangsstellen fur die ins Auge fallenden Lichtstrahlen. Die Stäbchen reagieren auf die verschiedenen Stufen von Helligkeit, die Zapfen sind fur die Wahrnehmung der Farben eingerichtet. Farbe im Kopf: Die Zapfen sammeln die mit dem Licht angekommenen Signale und leiten sie an das Gehirn weiter. Das Gehirn verarbeitet diese Informationen und lässt uns Farben sehen. Es gibt Zapfen, welche die Farbe rot aufnehmen, Zapfen fur blau und Zapfen fur grun. Daraus werden alle anderen Farben gemischt. Grau in grau: Ganz selten kommt es vor, dass alle drei Arten von Zapfen im Auge defekt sind. Dann sieht der Mensch keine Farben, sondern nur unterschiedliche Grautöne und ist farbenblind. Häufiger sind Menschen, die zwar Farben erkennen, sie aber verwechseln. Sie sind farbenfehlsichtig. Rot oder grün?: Je nachdem, welche Zapfen nicht korrekt arbeiten, werden die damit verbundenen Farben und die daraus entstehenden gemischten Farben nicht richtig gesehen. Etwa funf von hundert Menschen sind rot/grun-fehlsichtig und können deshalb rot und grun nicht auseinanderhalten.

Farbe im Kopf: Die Zapfen sammeln die mit dem Licht angekommenen Signale und leiten sie an das Gehirn weiter. Das Gehirn verarbeitet diese Informationen und lässt uns Farben sehen. Es gibt Zapfen, welche die Farbe rot aufnehmen, Zapfen fur blau und Zapfen fur grun. Daraus werden alle anderen Farben gemischt.

Rot oder grün?: Je nachdem, welche Zapfen nicht korrekt arbeiten, werden die damit verbundenen Farben und die daraus entstehenden gemischten Farben nicht richtig gesehen. Etwa funf von hundert Menschen sind rot/grun-fehlsichtig und können deshalb rot und grun nicht auseinanderhalten.

Übrigens! Hier erfährst du mehr

Sehen Tiere farbig?
Menschenaffen haben drei Arten von Zapfen auf der Netzhaut und sehen fast so wie wir. Hunde und Katzen sehen Farben ähnlich wie rot/grun-fehlsichtige Menschen, weil sie nur zweiArten von Zapfen aufweisen. Vögel und viele Fische mit vier Zapfenarten sehen auch ultraviolettes Licht. Delfine hingegen erkennen mit ihrer einen Zapfenart keine Farben. Weil aber ihre Stäbchen besonders gut arbeiten, können sie sich auch bei Dunkelheit gut orientieren.

PDF herunterladen
Zurück