Wie sprudelt eine Brausetablette? | Coopzeitung
X

Beliebte Themen

Familie

Wie sprudelt eine Brausetablette?

Durch Auflösen in Wasser, chemisches Reagieren und spontanes Zerfallen.

11. August 2014
Braucht es dazu immer Wasser? Ja. Mit Alkohol oder Benzin braust es nicht. Hauptbestandteile der Brausetablette sind die feste Zitronensäure (chemische Formel vereinfacht HCitr) und Natron, ein Salz aus den geladenen Teilchen Na+ und HCO. Man nennt sie Ionen. Beim Lösen werden alle Teilchen frei beweglich. Wann erfolgt die chemische Reaktion? Sobald die Teilchen aufeinandertreffen. Dann verlässt der Wasserstoff als positives Ion H+ die Zitronensäure HCitr und geht zum negativen Ion HCO. Dabei entsteht Kohlensäure HCO. Der Chemiker beschreibt das mit einer Reaktionsgleichung: HCitr + HCO- HCO + Citr. Die Ionen Na+ nehmen an der Reaktion nicht teil. Wo bleibt das Sprudeln? Es entsteht durch den Zerfall der Kohlensäure HCO, wobei Wasser HO und Kohlendioxid CO entstehen. HCO HO + CO . Weil CO2 ein Gas ist, steigt es als Bläschen nach oben und bewirkt das Sprudeln. Ist das Sprudeln gesund? Nein, aber bequem. Die Brausetablette muss beim Auflösen nicht wie eine Schmerzpille gerührt werden. Als die Tiki-Brause in den 1950er-Jahren in Windeseile die Schleckmäuler der Jugend eroberte, sorgten sich viele Eltern. Umsonst! Schädlich ist das chemische Schaumzeug nicht.

Braucht es dazu immer Wasser? Ja. Mit Alkohol oder Benzin braust es nicht. Hauptbestandteile der Brausetablette sind die feste Zitronensäure (chemische Formel vereinfacht HCitr) und Natron, ein Salz aus den geladenen Teilchen Na+ und HCO. Man nennt sie Ionen. Beim Lösen werden alle Teilchen frei beweglich. Wann erfolgt die chemische Reaktion? Sobald die Teilchen aufeinandertreffen. Dann verlässt der Wasserstoff als positives Ion H+ die Zitronensäure HCitr und geht zum negativen Ion HCO. Dabei entsteht Kohlensäure HCO. Der Chemiker beschreibt das mit einer Reaktionsgleichung: HCitr + HCO- HCO + Citr. Die Ionen Na+ nehmen an der Reaktion nicht teil. Wo bleibt das Sprudeln? Es entsteht durch den Zerfall der Kohlensäure HCO, wobei Wasser HO und Kohlendioxid CO entstehen. HCO HO + CO . Weil CO2 ein Gas ist, steigt es als Bläschen nach oben und bewirkt das Sprudeln. Ist das Sprudeln gesund? Nein, aber bequem. Die Brausetablette muss beim Auflösen nicht wie eine Schmerzpille gerührt werden. Als die Tiki-Brause in den 1950er-Jahren in Windeseile die Schleckmäuler der Jugend eroberte, sorgten sich viele Eltern. Umsonst! Schädlich ist das chemische Schaumzeug nicht.

Wo bleibt das Sprudeln? Es entsteht durch den Zerfall der Kohlensäure HCO, wobei Wasser HO und Kohlendioxid CO entstehen. HCO HO + CO . Weil CO2 ein Gas ist, steigt es als Bläschen nach oben und bewirkt das Sprudeln.

Ist das Sprudeln gesund? Nein, aber bequem. Die Brausetablette muss beim Auflösen nicht wie eine Schmerzpille gerührt werden. Als die Tiki-Brause in den 1950er-Jahren in Windeseile die Schleckmäuler der Jugend eroberte, sorgten sich viele Eltern. Umsonst! Schädlich ist das chemische Schaumzeug nicht.

Übrigens! Hier erfährst du mehr

Als die Toiletten noch ausserhalb des Hauses waren, bestand ein beliebter Lausbubenstreich darin, die ungeliebte Tante mit einer Schicht Brausepulver im Nachttopf zu beglucken.

PDF herunterladen

Zurück