Wie wachsen Haare? | Coopzeitung
X

Beliebte Themen

Familie

Wie wachsen Haare?

Ununterbrochen.

05. Mai 2014

Gefühllos: Haare bestehen aus Keratin, dem gleichen Material wie Finger- und Fussnägel. Sie sind unempfindlich. Reisst du dir ein Haar aus, schmerzt nicht das Haar, sondern die Kopfhaut. Zu jedem Haar gehören eine Talgdrüse, die das Haar fettet und ganz feine Muskeln, die das Haar aufrichten können. Sie sind von einem Geflecht von Nervenfasern umgeben.

Nachschub: Ein Haar wächst im Tag 0,3 mm oder etwas mehr, im Monat also rund 1 cm und im Jahr etwa 12 cm. Es wird aber nicht länger als 60 bis 80 cm. Das heisst, nach etwa 5 Jahren fällt es aus und wird durch ein neues Haar ersetzt. Selten kommt es vor, dass Haare so lang wie der Körper werden oder aber nur bis zu den Schultern wachsen.

Vorbestimmt: Ob Haare glatt, gewellt, kraus oder gelockt, braun, blond, rot oder schwarz sind, wie lang sie wachsen und auch wie dick sie werden, das alles ist in den Genen gespeichert. Das sind die Erbinformationen, die wir von unseren Eltern mitbekommen. 

Übrigens! Hier erfährst du mehr

Blonde Haare sind feiner als andere. Darum haben blonde Menschen meist mehr Haare auf dem Kopf als andere, rund 150000. Rote Haare sind am dicksten, davon braucht es etwa 75000. Dazwischen liegt die Anzahl brauner und schwarzer Haare, es sind 100000 bis 110000. Diese Zahlen stimmen nur ungefähr und gelten für Menschen mit vollem Haar nicht für Glatzenträger!

PDF herunterladen
Zurück