Warum ist Gold so teuer? | Coopzeitung
X

Beliebte Themen

Familie

Warum ist Gold so teuer?

21. September 2015

Der Goldrausch von Kalifornien: 1848 fand ein Mitarbeiter des Siedlers Johann August Sutter in einem Fluss bei San Francisco grosse Goldkörner, sogenannte Nuggets. Als sich die Kunde vom Goldfund verbreitete, verliessen weltweit Hunderttausende Menschen ihr Heim, um in Kalifornien mit Gold reich zu werden. Der Ansturm auf seine Ländereien brachte Sutter den Ruin.

Berggold und Seifengold: Gold, das noch im Gebirge eingelagert ist, heisst Berggold. Es ist schwierig abzubauen, weil man das goldführende Gestein zerschlagen muss. Leichter gehts beim Seifengold, das durch natürliche Verwitterung von goldhaltigem Gestein entstanden ist und in Bächen liegt. Man muss es nur auswaschen. Darum heisst es auch Waschgold.

Ein sehr berühmter Ägypter: Für die Totenmaske von Pharao Tutanchamun, der um 1330 v. Chr. regierte, wurde Berggold verwendet. Die Seifenvgoldvorkommen (siehe Berggold und Seifengold) des Nils waren längst ausgebeutet. In Goldbergwerken wurde das Gestein mit Feuer brüchig gemacht, dann von Sklaven mit Brecheisen herausgeholt, mit Hämmern zerkleinert, in Mörsern zu Steinmehl verfeinert und schliesslich gewaschen.

Übrigens! Hier erfährst du mehr

PDF herunterladen


Zurück