Was ist die Fibonacci-Reihe? | Coopzeitung
X

Beliebte Themen

Familie

Was ist die Fibonacci-Reihe?

Eine Zahlenfolge und ein Naturgesetz.

02. März 2015
Der Rechenmeister Eigentlich hiess er Leonardo da Pisa, lebte ungefähr von 1170 bis 1240 und war einer der bedeutendsten Mathematiker des Mittelalters. Fibonacci, wie er auch genannt wurde, ist die Kurzform von Figlio di Bonacci (Sohn des Bonacci). Beim Versuch, eine knifflige Rechenaufgabe zu lösen, machte Fibonacci eine Entdeckung. Die unendliche Zahlenfolge: In dieser Folge ist jede Zahl die Summe der beiden vorangegangenen Zahlen. Also: 1+1=2, 2+1=3, 3+2=5, 5+3=8, 8+5=13 und so weiter. Dieser Zahlenfolge begegnet man in der Physik, in der Astronomie oder in der Biologie. Pflanzen mit Bauplan Die Schuppen der Tannzapfen zum Beispiel sind spiralförmig angeordnet. Wenn du im Uhrzeigersinn 8 Spiralen zählst, sind es gegen den Uhrzeigersinn 13. . Ähnlich bei den Sonnenblumen: Sind es im Uhrzeigersinn 55, so sind es in die andere Richtung 34 Spiralen, also auch wieder zwei aufeinanderfolgende Fibonacci-Zahlen Und warum? Man nimmt an, dass bei dieser Anordnung das Sonnenlicht optimal ausgenutzt wird.

Der Rechenmeister Eigentlich hiess er Leonardo da Pisa, lebte ungefähr von 1170 bis 1240 und war einer der bedeutendsten Mathematiker des Mittelalters. Fibonacci, wie er auch genannt wurde, ist die Kurzform von Figlio di Bonacci (Sohn des Bonacci). Beim Versuch, eine knifflige Rechenaufgabe zu lösen, machte Fibonacci eine Entdeckung. Die unendliche Zahlenfolge: In dieser Folge ist jede Zahl die Summe der beiden vorangegangenen Zahlen. Also: 1+1=2, 2+1=3, 3+2=5, 5+3=8, 8+5=13 und so weiter. Dieser Zahlenfolge begegnet man in der Physik, in der Astronomie oder in der Biologie. Pflanzen mit Bauplan Die Schuppen der Tannzapfen zum Beispiel sind spiralförmig angeordnet. Wenn du im Uhrzeigersinn 8 Spiralen zählst, sind es gegen den Uhrzeigersinn 13. . Ähnlich bei den Sonnenblumen: Sind es im Uhrzeigersinn 55, so sind es in die andere Richtung 34 Spiralen, also auch wieder zwei aufeinanderfolgende Fibonacci-Zahlen Und warum? Man nimmt an, dass bei dieser Anordnung das Sonnenlicht optimal ausgenutzt wird.

Die unendliche Zahlenfolge: In dieser Folge ist jede Zahl die Summe der beiden vorangegangenen Zahlen. Also: 1+1=2, 2+1=3, 3+2=5, 5+3=8, 8+5=13 und so weiter. Dieser Zahlenfolge begegnet man in der Physik, in der Astronomie oder in der Biologie.

Und warum? Man nimmt an, dass bei dieser Anordnung das Sonnenlicht optimal ausgenutzt wird.

Übrigens! Hier erfährst du mehr

Nature by Numbers: Mathematik in der Natur

PDF herunterladen


Zurück