Wie funktioniert ein 3-D-Drucker? | Coopzeitung
X

Beliebte Themen

Familie

Wie funktioniert ein 3-D-Drucker?

Durch Computer und Technologie

16. März 2015
Dreidimensionale Strukturen Mit unseren normalen Druckern können wir nur in zwei Dimensionen, zum Beispiel Papier, drucken. Mit 3D-Druckern dagegen, wie der Name es bereits erahnen lässt, kann man richtige Gegenstände herstellen. Virtuelle Computerbilder: Mit speziellen Programmen wird auf dem Computer zunächst ein drei dimensionales Bild erschaffen. Dieses so genannte virtuelle Objekt wird in viele, dünne Schichten zerlegt. Schicht um Schicht zum Objekt Ein Kunststoff wird ähnlich wie bei einer Heisspistole geschmolzen und Schicht um Schicht aufgetragen. In einer anderen Variante kann man ein Metallpulver verwenden und mit einem Laser nur die Schichten schmelzen, die man braucht. Bei beiden Varianten muss vor dem Auftragen der nächsten Schicht die letzte gut getrocknet sein. Dieser Vorgang wird solange wiederholt, bis der gewünschte Gegenstand entstanden ist. Fast alles ist möglich: In der Industrie können Maschinen oder Autoteile, in der Medizin passgenaue Kieferprothesen, im Haushalt Möbel und Teller, aber auch Kunstgegenstände oder Lebensmittel wie Kekse und Nudeln hergestellt werden

Dreidimensionale Strukturen Mit unseren normalen Druckern können wir nur in zwei Dimensionen, zum Beispiel Papier, drucken. Mit 3D-Druckern dagegen, wie der Name es bereits erahnen lässt, kann man richtige Gegenstände herstellen. Virtuelle Computerbilder: Mit speziellen Programmen wird auf dem Computer zunächst ein drei dimensionales Bild erschaffen. Dieses so genannte virtuelle Objekt wird in viele, dünne Schichten zerlegt. Schicht um Schicht zum Objekt Ein Kunststoff wird ähnlich wie bei einer Heisspistole geschmolzen und Schicht um Schicht aufgetragen. In einer anderen Variante kann man ein Metallpulver verwenden und mit einem Laser nur die Schichten schmelzen, die man braucht. Bei beiden Varianten muss vor dem Auftragen der nächsten Schicht die letzte gut getrocknet sein. Dieser Vorgang wird solange wiederholt, bis der gewünschte Gegenstand entstanden ist. Fast alles ist möglich: In der Industrie können Maschinen oder Autoteile, in der Medizin passgenaue Kieferprothesen, im Haushalt Möbel und Teller, aber auch Kunstgegenstände oder Lebensmittel wie Kekse und Nudeln hergestellt werden

Virtuelle Computerbilder: Mit speziellen Programmen wird auf dem Computer zunächst ein drei dimensionales Bild erschaffen. Dieses so genannte virtuelle Objekt wird in viele, dünne Schichten zerlegt.

Fast alles ist möglich: In der Industrie können Maschinen oder Autoteile, in der Medizin passgenaue Kieferprothesen, im Haushalt Möbel und Teller, aber auch Kunstgegenstände oder Lebensmittel wie Kekse und Nudeln hergestellt werden

Übrigens! Hier erfährst du mehr

Wie funktioniert so ein 3-D-Drucker?

PDF herunterladen


Zurück