Wer hat das Papiergeld erfunden? | Coopzeitung
X

Beliebte Themen

Familie

Wer hat das Papiergeld erfunden?

Frage von Nicolas (16) aus Engelberg.

22. Februar 2016

Geld soll gelten: Statt Waren zu tauschen, fing man an, Ware mit Metall zu entgelten. Aus Kupfer, Silber und Gold als Zahlungsmittel sind die Münzen entstanden, aus entgelten wurde das Wort Geld. Aber Edelmetalle können knapp werden. Was dann?

Vom Gutschein zum Geldschein: Anstelle von Münzen gaben die Herrscher in China etwa ab dem 7. Jahrhundert als Gegenwert Papierscheine aus die Vorläufer der Banknoten. Europa kannte damals noch nicht einmal das Papier.

Die Kunst des Papiermachens: In China wurde schon vor rund 2000 Jahren Papier aus Pflanzenfasern hergestellt. In Europa gab es erst im 14. Jahrhundert erste Papiermühlen.

Vertrauen ins Papier: Die Menschen mussten zuerst lernen, dass nicht nur Metall, sondern auch ein Stück Papier einen Wert darstellt. In der Schweiz erhielt 1907 die neu gegründete Schweizerische Nationalbank das alleinige Recht, Banknoten herauszugeben.

Übrigens! Hier erfährst du mehr

PDF herunterladen


Zurück