X

Beliebte Themen

Hesch gwüsst?

Warum schliesst man beim Niesen die Augen?

Korbinian (11) aus Rütihof AG

FOTOS
ILLUSTRATIONEN OCULUS ILLUSTRATION GMBH/www.oculus-illustration.ch
21. Januar 2019

Entzündungen oder Fremdkörper in der Nasenschleimhaut, aber auch der Blick in helles Licht, können den Niesreiz auslösen. Oftmals kribbelt und juckt es in der Nase, bevor wir tief einatmen und dann mit einem befreienden «Hatschi» mit grossem Druck viel feuchte Luft und jede Menge Keime und Bakterien loswerden. Ohne unser Zutun schliessen wir dabei die Augen. Dadurch vermeiden wir, dass Keime ihren Weg zurück in den Körper finden.

PDF herunterladen

 

 Man sollte die Nase beim Niesen nicht zuhalten, sonst können Keime in das Innenohr gepresst werden. So können Entzündungen in den Nasennebenhöhlen entstehen. Durch Zusammenziehen der Bauch- und Brustmuskeln entsteht ein hoher Druck. Es treten Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h auf. 

 Am besten niest man in die Armbeuge. So schützt man auch seine Mitmenschen vor herumfliegenden Keimen.