Warum trug man im Barock Perücken? | Coopzeitung
X

Beliebte Themen

Hesch gwüsst?

Warum trug man im Barock Perücken?

Lena (12) aus Küsnacht ZH will wissen, warum man im Barock Perücken trug?

29. November 2019

Perücken dienen als Schmuck und verbergen gleichzeitig den Verlust der eigenen Haare. Die üppigsten trug man im Barock, zur Zeit Ludwigs XIV. (1638–1715). Der französische König war nach einer Krankheit früh kahlköpfig geworden und liess sich darum prächtige Lockenperücken machen, die sofort Mode wurden. Später kamen einfachere, weiss gepuderte Modelle auf, wie sie Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791) auf manchen Porträts trägt. 

PDF herunterladen