X

Beliebte Themen

Familie

Ganz schön knifflig

Bei Noch mal wird gewürfelt, was das Zeug hält. Schafft man es, so viele Felder wie möglich abzukreuzen?

TEXT
FOTOS
zVg
18. September 2017

Strategiefaktor:

Spieltempo:

Komplexität:

Spieleranzahl: 1 bis 6
Geeignet für Spieler ab: 8 Jahren
Dauer: ca. 20 Minuten
Preis: Fr. 14.95 (erhältlich bei Coop City)
Verlag: Schmidt/Carletto
Autor: Inka und Marius Brand

Jede Woche die neusten Themen im Newsletter! Hier abonnieren

Jener Spieler, der dran ist, würfelt mit je drei Farb- und Zahlenwürfeln. Vom Wurf darf er sich die Kombination aus einem Zahlenwürfel und einem Farbwürfel aussuchen. Hat er fünf und Blau gewählt, kreuzt er auf seinem Spielzettel, der viele farbige Kästchen zeigt, fünf blaue ab. Aber: Er darf nicht beliebige Felder abstreichen, sondern muss sich an bestimmte Regeln halten. Zum Beispiel, dass die fünf Felder ein zusammenhängender Felderblock sein müssen oder der ausgewählte Bereich senkrecht oder waagerecht an einen bereits abgekreuzten Bereich grenzen muss.

Die anderen Spieler suchen sich ebenfalls eine für sie nützliche Würfelkombination aus und kreuzen ab. Wer es als Erster schafft, eine komplette Spalte oder Farbe zu füllen, erhält Sonderpunkte. Sind zwei Farben komplett, geht es zur Wertung. Wer am meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt.

Fazit: Noch mal macht süchtig! Es kombiniert das Beste aus Schiffe versenken und Yahtzee. Trotz des vielen Würfelglücks fördert das Spiel auch die grauen Gehirnzellen. Wer vom immergleichen Spielplan genug hat, kann beim Hersteller Pläne mit neuen Farbfeldkombinationen bestellen.

Zurück zur Übersicht Alle Spiele im Test