X

Beliebte Themen

Familie

Uno auf Schweizerisch

Uno war gestern, heute spielt man in der Schweiz Swissino. Was taugt das neue Spiel für die ganze Familie?

TEXT
FOTOS
zVg
19. Juni 2017

Strategiefaktor:

Spieltempo:

Komplexität:

Spieleranzahl: 2 bis 6
Geeignet für Spieler ab: 7 Jahren
Dauer: ca. 15 Minuten
Preis: Fr. 16.95 (erhältlich bei Coop City)
Verlag: Carta.Medien
Autor: nicht bekannt

Jede Woche die neusten Themen im Newsletter! Hier abonnieren

Bei Swissino geht es darum, so schnell wie möglich alle sieben Karten, die man in die Hand bekommt, loszuwerden. Doch das ist nicht so einfach. Die Mitspieler versuchen nämlich ständig, sich gegenseitig einen Strich durch die Rechnung zu machen. Der Reihe nach legen die Spieler ihre Karten ab sofern sie nach Zahl oder Farbe auf die oberste Karte des Ablagestapels passen. Wer nicht kann, muss eine Karte ziehen.

Legt ein Spieler eine kuhle Karte, auf der eine Kuh zu sehen ist, muss der nachfolgende Spieler eine Ereigniskarte ziehen mit negativen oder positiven Folgen. Auch Richtungswechselkarten bringen den Spielfluss gehörig durcheinander. Besonders ist die Karte mit dem Jodel-Joker. Bei ihr müssen alle sofort aufspringen und einen Jodeljuchzer ausrufen. Wer es als Letzter zum Jodeln bringt, muss eine Strafkarte aufnehmen.

Fazit: Uno lässt grüssen! Swissino ist alles andere als eine Neuerfindung. Dank einiger neuen Zusatzherausforderungen werden alle, denen schnelle Kartenspiele gefallen, auch hier ihre Freude haben. Und die Kids warten sowieso nur auf eins: die Joker-Karte. Holleri-di-dudel-da-di-dudel-dö!

Zurück zur Übersicht Alle Spiele im Test