X

Beliebte Themen

Familie

Die Welt in einer Hand

Mit dem interaktiven Globus von Tiptoi lässt sich die Sehnsucht nach fernen Ländern wecken. Wer wird zum Weltenbummler?

TEXT
FOTOS
zVg
22. Januar 2018

Strategiefaktor:

Spieltempo:

Komplexität:

Spieleranzahl: 1 bis 4
Geeignet für Spieler ab: 7 Jahren
Dauer: individuell
Preis: Fr. 67.95 (bei Coop City und grösseren Verkausstellen)
Verlag: Ravensburger

Jede Woche die neusten Themen im Newsletter! Hier abonnieren

Die Faszination, die ein Globus auf uns ausübt, ist riesig. Das Abbild unserer Erde zieht uns an; man kann einfach nicht aufhören, ihn immer wieder zu drehen. Und immer wieder den Finger auf fremde Länder zu legen und von grossartigen Landschaften, wilden Tieren und Menschen zu träumen, die anders sind. Genau dieses Fernweh, die Neugier auf die Welt, lässt sich mit dem Globus von Tiptoi auf tolle Weise wecken. Mit dem von vielen anderen interaktiven Büchern bekannten Tiptoi-Stift tippt man auf die kugelige Karte und erfährt Spannendes über die 197 Länder der Erde: welche Sprache man zum Beispiel in Mexiko spricht, wo Elefanten leben oder wie die Hauptstadt von Indonesien heisst. Am Globus lässt es sich aber nicht nur alleine spielen. In Such-, Wissens- und Erkennungsspielen können bis zu vier Kinder gegeneinander antreten.

Fazit: Ein drehbares Abbild der Erde gehört in jedes Kinderzimmer. Mit ihm können sie früh genug damit anfangen, über ihren eigenen Horizont hinauszuschauen und die weite Welt zu entdecken.
Achtung: Der Tiptoi-Stift muss separat dazugekauft werden (Fr. 45.95).

Zurück zur Übersicht Alle Spiele im Test