X

Beliebte Themen

Familie

So einfach, so genial

Schon 1994 landete Take it Easy auf der Auswahlliste zum Spiel des Jahres. In letzter Zeit ist es in Vergessenheit geraten. Zu Unrecht.

TEXT
FOTOS
zVg
19. Februar 2018

Strategiefaktor:

Spieltempo:

Komplexität:


Spieleranzahl: 1 bis 6
Geeignet für Spieler ab: 10 Jahren
Dauer: ca 40 Minuten
Preis: Fr. 29.95 (erhältlich bei Coop City und in grösseren Coop-Supermärkten)
Verlag: Ravensburger
Autor: Peter Burley

Jede Woche die neusten Themen im Newsletter! Hier abonnieren

Am Anfang legt jeder sein eigenes Tableau vor sich hin. Auf diesem sind 20 sechseckige Wabenfelder abgebildet. Ausserdem erhält jeder Mitspieler 27 ebenfalls sechseckige Spielkärtchen. Jede Karte zeigt auf der Vorderseite drei verschiedene Farblinien und drei Zahlen. Alle Kärtchen werden nun umgedreht, sodass die Vorderseite nicht zu sehen ist. Ein Spieler deckt eine Karte auf, die anderen suchen die gleiche Karte aus ihrem persönlichen Vorrat (der für alle Spieler gleich ist) und jeder platziert sie nach Belieben auf seinem Tableau. Nun werden nach und nach die Kärtchen aufgedeckt und so angelegt. Das Ziel: möglichst viele lange gleichfarbige Linien zu legen sowohl waagrecht und senkrecht als auch diagonal. Denn nur sie geben am Schluss Punkte. Am Anfang ist das nicht so schwer, doch gegen Ende rauft man sich die Haare: Welche Linie soll man retten, welche muss man notgedrungen opfern, damit man seine Karten losbekommt?

Fazit: Take it Easy hat es ganz schön in sich. Was anfangs so easy aussieht, kann sich am Ende zu einem echten Kniffelkrimi entwickeln. Hochspannend und empfehlenswert!

Zurück zur Übersicht Alle Spiele im Test