X

Beliebte Themen

Spieletipp

«Escape Adventures»

«Escape Rooms» sind in Verruf geraten. Bei einem Brand in Polen waren im Januar fünf Spielerinnen ums Leben gekommen, die eingeschlossen waren. Trotz dieser Tragödie bleibt der Hype um «Escape-Room»-Spiele ungebrochen.

04. März 2019

Glücksfaktor

Strategiefaktor

Spieltempo

Komplexität

Spieleranzahl: 1 bis 4 Personen
Geeignet für Spieler ab 10 Jahren
Dauer: 90 bis 120 Minuten 
Preis: Fr. 16.90 (erhältlich bei Coop City, nur solange Vorrat)
Verlag: Topp/Frechverlag
Autor: Sebastian Frenzel und Simon Zimpfer


Escape-Spiel für zu Hause

Bei den «Escape Adventures» kann sicher nichts dergleichen passieren, denn man spielt das Spiel gemütlich zu Hause. Grundlage ist nicht wie üblich eine Spielbox, sondern ein dünnes Büchlein. Darin ist eine «Mystery Map», eine Landkarte eingelegt, auf der man sich fortbewegt. Aufgaben und Tipps bekommt man im Buch. Verschiedene Abenteuer stehen zur Auswahl, etwa eine Wild-West-Szenerie in «Von Schamanen und Geisterstädten», Piraten-Atmosphäre in «Von Schmugglern und Entdeckern» oder mittelalterliche Ränkespiele in «Von Königen und Alchemisten». 

Die Spiele funktionieren sehr gut und sind spannend – und sie sind nicht so superverzwickt, so dass auch jüngere Spieler die Lösung finden können. Für Familien sind die «Escape-Adventures» eine spannende Alternative zu teuren «Exit-Rooms» – und man kann spielen ohne Voranmeldung oder längerfristige Vorausplanung.