X

Beliebte Themen

Spieletipp

Pop-a-Zit

FOTOS
Beatrice Thommen-Stöckli
15. Juli 2019

Glücksfaktor

Strategiefaktor

Spieltempo

Komplexität

Spieleranzahl: ab 2 Personen
Geeignet für Spieler ab 4 Jahren
Dauer: unbegrenzt 
Preis: Fr. 29.95, erhältlich in grösseren Coop-Läden und bei Coop City, nur solange Vorrat
Verlag: Jakks
Autor: nicht bekannt


Das etwas unappetitliche Partyspiel

Hand aufs Herz: Tief in uns drin lieben wir es. Bohren in der Nase, Fingernägelkauen oder Ausdrücken eines Mitessers sind eine Wohltat – wenn es niemand sieht. Denn in der gesellschaftlichen Wahrnehmung sind das eher unappetittliche Tätigkeiten. Die aber jeder im Verborgenen tut. Und alle, die keine gute Kinderstube hatten, tun es ohne Skrupel in aller Öffentlichkeit. Das Spiel «Pop-a-Zit!» holt jetzt das Pickelausdrücken aus der Schmuddelecke und stellt es ins Zentrum eines Partyspiels. 

Dreh- und Angelpunkt ist ein kleiner Apparat, auf das ein Gesicht aufgemalt ist. Auf dessen Stirn befindet sich ein grosser Knopf mit einem kleinen Loch. Darunter ist eine Flasche versteckt, die man im Vorfeld mit Wasser füllt. 

Alle Spieler müssen rundum auf einem kleinen «Glücksrad» die Zeiger drehen. Wenn dieser bei einer Zahl, zum Beispiel bei der Zahl 3 stehenbleibt, muss der Spieler dreimal auf den Knopf drücken. Passiert nichts, kommt der nächste dran und dreht das Rad. Auch Richtungswechsel und Aussetzen sind mögliche Felder auf dem Glücksrad. Irgendwann einmal erwischt es dann einen Spieler. Diesem Unglücksraben spritzt dann der Inhalt des Mitessers – zum Glück nur Wasser – entgegen. Er hat verloren.

Fazit: Kinder haben ein viel unverkrampfteres Verhältnis zum Körper und kennen den Ekelfaktor auch noch nicht so sehr. Daher ist für sie das Mitesserausdrückspiel die normalste Sache der Welt. Sie lieben es, wenn Wasser spritzt und haben ihre Freude dran. Und die Erwachsenen sollten über ihren Schatten springen und einfach mal herzlich mitlachen. Dann macht «Pop-a-Zit!» (englisch für «Drück den Pickel aus!») einen riesigen Spass. Übrigens: Solche Spass-Spiele, bei denen es unter die Gürtellinie geht, feiern derzeit riesige Erfolge – «Pull my finger» und «Wet Head» haben wir Ihnen bereits vorgestellt.