X

Beliebte Themen

Spieletipp

Spiel des Jahres 2019: Just one

05. August 2019

Glücksfaktor

Strategiefaktor

Spieltempo

Komplexität

Spieleranzahl: 3 bis 7
Geeignet für Spieler ab: 8 Jahren
Dauer: ca. 20 Minuten
Preis: Fr. 29.95
Verlag: Repos/Asmodee
Autoren: Ludovic Roudy und Bruno Sautter

Das Siegerspiel: Nur ein Wort

Spiele, die man gemeinsam und nicht im Wettbewerb gegeneinander spielt, sind seit geraumer Zeit ein Mega-Trend. Dazu gehört auch «Just One», das «Spiel des Jahres» 2019. Das Partyspiel überzeugt vor allem durch seine Einfachheit und durch den schnellen Einstieg: Die Spielanleitung ist kurz und knapp, es bedarf kaum an komplizierter Einführung.

Um was geht’s? Am Anfang werden verdeckt 13 Karten gezogen, auf denen Begriffe stehen. Nun deckt ein Spieler nur für die anderen Spieler sichtbar eine Karte auf. Er muss versuchen, den Begriff zu erraten – mithilfe der Hinweise, die die anderen Teilnehmer auf ihre wiederabwaschbaren «Bänkchen» aufgeschrieben haben. Dabei darf man sich nicht absprechen. Das Gemeine: Wird der gleiche Hinweis von zwei oder mehr Spielern notiert, wird dieser aus dem Spiel genommen ohne dass ihn der ratende Spieler bekommt zu Gesicht bekommt. Beispiel: Steht auf einem der gewählten Kärtchen der Begriff «Hammer» und zwei Spieler haben «Werkzeug» aufgeschrieben, fällt «Werkzeug» aus dem Spiel. Hier ist also Kreativität und Originalität gefragt – aber auch nicht zu viel, denn der Begriff sollte ja dann auch erraten werden. 

Fazit: Um die Ecke denken – das wird bei «Just One» grossgeschrieben, auch wenn man dies wohldosiert und wohlüberlegt machen sollte. Denkt man zu kompliziert, kommt niemand auf den richtigen Begriff. Trotzdem ist das Spiel leicht zugänglich und sehr unterhaltsam. Einzige Einschränkung: «Just One» entfaltet sein Potenzial bei grösseren Spielegruppen am besten, ab 5 Personen macht es richtig Spass.