X

Beliebte Themen

Familie

Das Filzkaninchen

Eine Frau bringt ein Kaninchen in Chantal Ritters Praxis, das kaum noch als solches erkennbar ist. So verfilzt und voller Äste ist sein Fell. Drastische Massnahmen sind nötig, um das Tier zu befreien.

FOTOS
Alamy
23. September 2013

Angorakaninchen brauchen viel Pflege, damit ihr Fell schön bleibt.


Die Besitzerin hob ihr Kaninchen auf den Tisch. Eine ganze Menge Äste und Stroh kamen mit. Sie schien verzweifelt. Ich habe immer wieder versucht, ihn zu bürsten, doch ich hatte kein Glück. Das sah man: Vor mir sass ein grosser grauer Filzklumpen mit Ästen und mittendrin schaute ein Kaninchenkopf heraus. Sie haben ein Angorakaninchen gekauft, die brauchen viel Pflege, sagte ich zu ihr.

Der arme Kerl. Ich versuchte mit der Schärmaschine den Filz abzuheben, doch vergeblich. Er lag wie ein Rollkragenpullover um das Kaninchen und liess meiner Maschine keine Chance. Dann probierte ich, mit der stumpfen Verbandsschere wenigstens am Rücken den Panzer zu durchschneiden. Langsam kämpften wir uns die Seiten hinunter. Selbst die Pfötchen mussten wir losschneiden und aus den Filzärmeln herausziehen.

Das Kaninchen sass ruhig auf dem Tisch. Erst als wir es von seinem Filz befreit hatten, wurde es langsam zappelig. Einen Filzklumpen liessen wir bis zuletzt auf seinem Rücken, um ihn gut halten zu können. Die Haut unter dem Filz war rot und faltig. Zum Teil waren die Haare bereits ausgefallen und diese Stellen zeigten sich weisslich. Irgendwie sah er so halb geschoren wie ein rosa-grauer Zirkuspudel aus.

Als wir in die Nähe seines Hinterteils kamen, legte ich die Schere weg und versuchte es wieder mit der Schärmaschine. Doch auch da ging nichts. Die Kaninchenhaare waren zu fein. Millimeter für Millimeter schnitt ich dort alle Knoten heraus. Ich erklärte der Besitzerin, dass solche Kaninchen für die Wolle gezüchtet wurden. Sie würden in regelmässigen Abständen von der Wolle befreit und erhielten anschliessend einen kleinen Wollpullover, bis das neue Fell nachgewachsen war. Wenn Sie wirklich solche Tiere wollen, so müssen Sie auch die Fellpflege übernehmen! Dazu gehört tägliches Bürsten des Fells, insbesondere um die Hinterbeine herum, und falls ein Knoten entsteht, können Sie ihn sanft herauszupfen. Ich zeigte ihr, wie man das machte. Nur so ist ihr Angorakaninchen immer hübsch und filzfrei!

Langsam kam ich ins Schwitzen und überall klebten die feinen Haare. Ich hatte das Gefühl, die Haare würden im ganzen Behandlungsraum herumfliegen. Und ich war verspätet. Denn eine solche Haarkur hatte ich im Praxisplan nicht einberechnet. Das Kaninchen war fast fertig und die Besitzerin wurde unruhig. Ich habe mein Kaninchen nicht alleine. Er hat noch ein Gspänli, sagte sie und zeigte etwas verlegen auf die Kiste am Boden. Sie hob den Deckel an und da sass noch ein zweites Filzkaninchen in Beige.

Falls Sie ein gravierendes Problem haben, können Sie eine Frage an Tierärztin Dr. Chantal Ritter stellen. Beachten Sie aber, dass Chantal Ritters Ratschläge eine erste Einschätzung der Lage sind, doch im Ernstfall nicht den Besuch eines Tierarztes ersetzen können. Die Tierarztsprechstunde finden Siein unserer Online-Tiercommunity.

Zu unserer Online-Tiercommunity Alle Inhalte der Coopzeitung zum Thema Tiere