X

Beliebte Themen

Familie

Ein Hund hat Schwein

Mephisto hat sich den Magen verdorben. Und zwar gleich richtig schlimm. Chantal Ritter wacht die Nacht neben ihm bis sie den Wecker nicht mehr hört.

FOTOS
Getty Images, Erhan Günan
29. September 2014

Wenn ein Hund leidet, ist oft schnelles und richtiges Handeln gefragt.


Der kleine Hund zitterte auf dem Praxistisch. Seine Besitzerin hatte ihn gleich vorbeigebracht, da er sich seltsam benahm. Ich konnte eine Untertemperatur feststellen und bemerkte, dass er wohl Bauchweh haben musste. In diesem Moment erbrach er sich blutig. Auch der Durchfall, der einsetzte, war blutig. Jetzt war schnelles Handeln gefragt! Blut wurde genommen und eine Infusion gelegt. Dann wärmten wir den kleinen Kerl und ich tigerte um mein Blutanalysegerät herum, da ich die Resultate so schnell haben wollte.

Mephisto! Lebte er noch?
Während sich der kleine Hund zitternd an seine Wärmeflasche drängte, studierte ich die Blutwerte. Keine Veränderungen. Ich war enttäuscht. Wie gerne hätte ich schwarz auf weiss eine Lösung des Problems gehabt. Mephisto kann alles Mögliche haben. Von einer Infektion über eine Vergiftung bis zur Erkrankung namens HGE. Da es so schnell ging, hat sich sein Blutbild noch nicht verändert. Die Besitzerin reagierte mit der unbeliebtesten aller Fragen: Und jetzt? Alle möglichen Diagnosen schossen mir durch den Kopf. Hatte ich die richtigen Medikamente gegeben? Was konnte ich noch tun? Mephisto war schwach und blutverschmiert. Ich schickte die Besitzerin heim und machte mich auf eine lange Nacht gefasst. Stündlich schaute ich nach ihm und meine Müdigkeit nahm zu. Irgendwann hörte ich meinen Wecker nicht mehr. Nach mehreren Stunden unruhigen Schlafs schreckte ich auf. Mephisto! Lebte er noch? Er stand in seiner Boxe und hatte sich den Katheter herausgekaut. Auch musste er sich die halbe Nacht geputzt haben. Er wedelte mich an. Gesund und munter. Na, Mephisto, sagte ich, als ich ihn untersucht hatte und mit ihm Gassi gegangen war. Bist du dem Teufel von der Schippe gesprungen?

Bestens geeignet für sensitive Hunde.

Sensitive Adult für Hunde
Als schmackhaftes Futter auf Basis von Reis und Lamm ist Coop Sensitive Adult bestens geeignet für sensitive Hunde mit Neigung zu Verdauungsproblemen.

In grösseren Coop-Supermärkten oder direkt online auf coop@home erhältlich.

Falls Sie ein gravierendes Problem haben, können Sie eine Frage an Tierärztin Dr. Chantal Ritter stellen. Beachten Sie aber, dass Chantal Ritters Ratschläge eine erste Einschätzung der Lage sind, doch im Ernstfall nicht den Besuch eines Tierarztes ersetzen können. Die Tierarztsprechstunde finden Siein unserer Online-Tiercommunity.

Zu unserer Online-Tiercommunity Alle Inhalte der Coopzeitung zum Thema Tiere