X

Beliebte Themen

Familie

Sina reagiert nicht

Sina ist nicht mehr die Jüngste. Doch die Hündin braucht eine Narkose. In ihrem Alter ist das mit einem gewissen Risiko verbunden. Wird sie wieder aufwachen?

FOTOS
Alamy
17. Februar 2014

Eine Narkose kann bei einem alten Hund zu einem sehr tiefen Schlaf führen.


Sie hat immer so ein rotes Auge. Und manchmal blutet es auch. Die alte Hündin keuchte und knurrte mich an. Sie war kurz zuvor unter heftiger Gegenwehr mit einem Maulkorb auf den Tisch gehievt worden. Sina empfand das als schwere Beleidigung. Sie hatte knorrige Gelenke und krumme Beine, die an einen alten, schräg gewachsenen Baum erinnerten. Ihr Fell war an den Hinterschenkeln verfilzt. Der Besitzer erriet, was ich anschaute, und meinte verlegen, Sina lasse sich partout nicht mehr am Oberschenkel bürsten. An ihrem rechten Auge hing ein gutartiger Tumor, der jahrelang nicht störte. Nun aber war er so gewachsen, dass Sina ihn blutig kratzte. Und das Auge selbst war in Mitleidenschaft gezogen.

Wir diskutierten lange das Für und Wider einer Narkose bei einem alten Hund. Dann entnahm ich Sina Blut. Ihr Besitzer hatte sich entschlossen, einen letzten Service machen zu lassen. Dazu gehörten nebst der Augenbehandlung auch das Scheren des Fells, Ohren- und Zähneputzen. Eine Warze, die an einem ungünstigen Ort wucherte, wollten wir ebenfalls entfernen.

Dann kam der grosse Tag. Sina war so weit gesund, dass sie alles gut überstehen sollte. Sanft schlief sie ein, als ich ihr das Narkosemittel gespritzt hatte. Ich arbeitete zügig. Zuerst operierte ich das Auge. Dann wurde, um Zeit zu sparen, zeitgleich geschoren und geputzt. Wenige Minuten später lag Sina am Boden auf einer alten Decke. Sie atmete leise und die Infusion war schon aufgebraucht. Die Assistentin putzte das Besteck und schaute immer wieder nach ihr. Meine Nervosität nahm zu. Sinas Werte waren in Ordnung, doch die Hündin liess sich nicht wecken. Ruhig atmete sie, sie hatte Reflexe, doch auf unser Rufen reagierte sie nicht.

Gegen Mittag kam ihr Besitzer. Während Sina immer noch reaktionslos auf der Decke lag, gab ich ihm die Medikamente und wir diskutierten die Nachbehandlung. Wenn er wegschaute, versuchte meine Assistentin den Hund wachzurütteln erfolglos. Dann war es Zeit zu gehen. Der Besitzer pfiff und rief Sina, wir gehen. Sina schoss auf, schüttelte sich etwas unsicher und folgte ihrem Herrn, als wäre nichts gewesen.Eine Narkose kann bei einem alten Hund zu einem sehr tiefen Schlaf führen.


(Coopzeitung Nr. 08/2014)

Falls Sie ein gravierendes Problem haben, können Sie eine Frage an Tierärztin Dr. Chantal Ritter stellen. Beachten Sie aber, dass Chantal Ritters Ratschläge eine erste Einschätzung der Lage sind, doch im Ernstfall nicht den Besuch eines Tierarztes ersetzen können. Die Tierarztsprechstunde finden Siein unserer Online-Tiercommunity.

Zu unserer Online-Tiercommunity Alle Inhalte der Coopzeitung zum Thema Tiere