X

Beliebte Themen

Familie

Diva durch und durch

Kleiner Hund, grosse Probleme: Diva kann Tierärzte dermassen nicht ausstehen, dass ihr Halter sie für die Konsultation lieber zu Hause lässt.

FOTOS
Alamy, ZVG
13. Februar 2017

Auch kleine Hunde können grosse Macken haben.


Der besorgte Hundebesitzer stand ohne Hund an der Empfangstheke. Meine kleine Hündin macht rotes Pipi. Ich habe es im Schnee ganz deutlich gesehen. Offensichtlich hatte er sich lange überlegt, wie er es sagen wollte. Seine kleine Diva kannte ich. Es war ein von ihm heiss geliebtes Hundchen, das mir gegenüber aber sehr bissig war. Wir wussten es beide: Er hatte keine Lust, seiner Diva einen Untersuch anzutun. Auch ich war nicht besonders begierig darauf, meine Finger mit Divas scharfen Zähnen in Kontakt zu bringen.

Ein wahres Kunststück

Wird sie läufig? Muss sie häufiger raus? Trinkt sie vermehrt? Divas Besitzer war ratlos. Wir haben einen hundetauglichen Trinkbrunnen, sie kann ständig in den Garten. Ich weiss also nicht.

Das weitere Vorgehen war so klar wie schwierig. Ich musste als Erstes eine Urinprobe von Diva haben. Nur so konnte ich feststellen, ob es wirklich ein medizinisches Problem war oder nicht. Ich gab Divas Besitzer unser kleines Urin-Set mit: ein Plastikschäufelchen und einen Plastikbecher. Nur wie er seine Hundedame dazu bringen würde, hineinzupinkeln, das konnte ich ihm nicht sagen.
Zweimal musste der verzweifelte Besitzer ein neues Set abholen. Dann endlich stand er da und hielt triumphierend das gefüllte Becherchen in die Höhe.

Das war ein Meisterstück! Meiner Diva das Schäufelchen unterzuhalten war natürlich unmöglich. Sie störte sich zu sehr daran. Dann hatte ich eine zündende Idee. Ich vergrub mehrere Becherchen bis knapp unter dem Rand im Schnee. An Divas Lieblings-Pipiplatz. Mit vielen Hundeguetzlis und viel Lieblingsmilch hatte ich sie dann so weit, dass sie den Becherchen nicht mehr ausweichen konnte. Ich wüsste nicht, was ich ohne den Schnee gemacht hätte.

Cesar Landküche Hundefutter Mini-Filets assortiert 4150 g ist extra für kleine Vierbeiner gemacht und sie lieben es.

4 x 150 g für Fr. 4.15. Erhältlich in grösseren Coop-Supermärkten und bei Coop@home.

Falls Sie ein gravierendes Problem haben, können Sie eine Frage an Tierärztin Dr. Chantal Ritter stellen. Beachten Sie aber, dass Chantal Ritters Ratschläge eine erste Einschätzung der Lage sind, doch im Ernstfall nicht den Besuch eines Tierarztes ersetzen können. Die Tierarztsprechstunde finden Siein unserer Online-Tiercommunity.

Zu unserer Online-Tiercommunity Alle Inhalte der Coopzeitung zum Thema Tiere