X

Beliebte Themen

Aktuell

Einen Umzug organisieren Die 10 besten Zügeltipps

Ein Umzug geht selten stressfrei über die Bühne. Eine gute Planung, richtiges Packen und eine mitdenkende Checkliste sind jetzt gefragt.

TEXT
FOTOS
Heiner H. Schmitt
17. Februar 2014

Gut gepackt ist schon halb gezügelt. Ein Umzug ist immer auch eine logistische Herausforderung.


Die 10 besten Zügeltipps

Wo fange ich an?

  • Vor dem Packen: Entrümpeln!
  • Die Inhalte in Abstellkammern, auf dem Estrich und im Keller können frühzeitig in Kisten verpackt werden. Ebenso Bücher, und Kleidung, die nicht zur Jahreszeit passt.
  • Alten Mietvertrag noch mal lesen.
  • Wartungsfirmen für Haushaltgeräte bestellen (Servicebeleg bei Wohnungsabnahme vorlegen).
  • Ausbesserungsarbeiten an der alten Wohnung vornehmen.
  • Die örtlichen Bestimmungen für einen Umzug bei der Gemeindeverwaltung einholen.

Verpackungskünstler oder -profi?

  • Das richtige Packmaterial ist wichtig! Dafür brauchtes Kisten in verschiedenen Grössen.
  • Grosse Plastiksäcke und Taschen sind zwar praktisch, aber Umzugsunternehmen schätzen sie nicht sehr.
  • Die meisten Kisten sollten für eine Person tragbar sein.
  • Schwere Dinge (Bücher) kommen zuunterst in kleine Kisten, Leichteres obendrauf.
  • Fragiles Gut (Geschirr) in Papier oder Luftpolsterfolie verpacken, keine Freiräume lassen.
  • Kisten mit Klebeband verschliessen, mit Inhalt und Ziel-Zimmer beschriften.

Der grosse Tag

  • Das richtige Timing ist von Bedeutung, weder zu früh noch zu spät fertig zu werden, ist eine Herausforderung.
  • Die Umzugscrew hält man mit einem kräftigen, alkoholfreien Imbiss bei Laune. Der Job Cateringservice lässt sich gut delegieren.

Selbst ist der Mann oder Umzugsunternehmen?

  • Der selbst gestrickte Umzug ist natürlich die billigste Variante. Doch dafür brauchen Sie Helfer. Da stelllt sich die Frage, wie viel Sie Ihren Freunden zumuten möchten. Wenn jenen am Zügeltag etwas dazwischen- kommt, haben Sie schnell zu wenig Hände.
  • Mit einem Profiunternehmen ist das Umzugsgut versichert.
  • Die Angebote von Umzugsunternehmen können sich extrem unterscheiden, Vergleiche lohnen sich.

Wohnungsübergabe

  • Die leere Wohnung reinigen (siehe Mietvertrag) und die Übergabe organisieren.
  • Es ist sinnvoll, bei der Übergabe einen Zeugen dabeizuhaben.

Parkplätze

  • Am Zügeltag brauchen Sie am alten und neuen Ort Parkplätze direkt vor der Haustür (die nächste Polizeidienststelle gibt Auskunft).

Das Nötigste

  • Direkt nach dem Zügeln wird man vieles vergeblich suchen. Packen Sie die wichtigsten Dinge, die Sie privat und beruflich benötigen,wie für eine Reise in einen Koffer.

Die lieben Kleinen

  • Kinder sollte man mit der Vorstellung einer grossen Ortsveränderung weder verrückt machen noch unvorbereitet konfrontieren.
  • Bewahren Sie vor Kindern Ruhe und beziehen Sie sie mit ein.
  • Grössere Kinder können auch schon vieles selbst einpacken.
  • Kleine Kinder am Zügeltag bei einem Babysitter unterbringen.

Wohin mit dem Tier?

  • Geben Sie Tiere während des Zügeltages am besten zu Bekannten, so haben diese einen ruhigen Tag und ziehen am neuen Ort ein, wenn der Umzugstrubel vorbei ist und Sie sich auch um sie kümmern können.

Am neuen Ort

  • Beginnen Sie beim Auspacken in der umgekehrten Reihenfolge wie beim Einpacken. Das, was Sie am alten Ort bis zum Schluss gebraucht haben, packen Sie am neuen Ort als Erstes wieder aus.

Zügelboxen mit FSC-Zertifikat

Die Zügelboxen aus FSC-zertifiziertem Wellkarton und garantiert nachhaltiger Forstwirtschaft sind sehr stabil, wiederverwendbar und mit den Haltegriffen besonders für Umzüge sehr gut geeignet. Sie sind in verschiedenen Grössen bei Bau+Hobby erhältlich.

Kartongrösse 403020 cm, Fr. 14.95 (10 Stück)
Kartongrösse 423730 cm, Fr. 14.95 (5 Stück)
Kartongrösse 604040 cm, Fr. 19.95 (5 Stück)
Bananenschachteln, Fr. 12.95 (4 Stück)