X

Beliebte Themen

Fokus Coop
Interview

«Speed»: Microspot.ch liefert am gleichen Tag

Aus dem Elektronik-Shop im Internet ist in kurzer Zeit ein umfassendes Online-Einkaufszentrum geworden. Pierre Wenger, Chef von Microspot.ch, über die neue Ausrichtung, das erweiterte Angebot und die noch schnelleren Liefermöglichkeiten.

FOTOS
Urs Trösch
26. August 2019

Auch ein neues Design bekommt Microspot.ch: Pierre Wenger (46) mit dem neuen Logo.

Die Stiftung Konsumentenschutz fand kürzlich heraus: Microspot.ch ist der günstigste Elektronikhändler in der Schweiz – auch günstiger als Läden im angrenzenden Ausland. Wie schafft Microspot.ch das?

Wir versuchen dauernd unsere Bezugsquellen zu optimieren und kaufen dort ein, wo wir Preisvorteile erzielen. Diese geben wir weiter an unsere Kunden. Der Wettbewerb im Schweizer Elektronikhandel – gerade im Online-Bereich – ist sehr intensiv. Deshalb sind wir es gewohnt, kosteneffizient zu arbeiten – zum Vorteil der Konsumenten.

Aber Microspot.ch ist nicht nur im Elektronikbereich tätig, sondern baut auch in anderen Sparten aus.

Genau. Wir haben uns vom Heim- und Unterhaltungselektronik-Anbieter zum umfassenden Online-Einkaufszentrum im Non-Food-Bereich entwickelt. (Anmerkung der Redaktion: Non-Food sind Bedarfsgüter ausser Lebensmittel.)

Das bedeutet?

Wir erweitern unser Sortiment laufend. Inzwischen ist es fast fünf Mal so gross wie noch vor einem Jahr. Produkte aus den Bereichen Wohnen, Spielwaren, Beauty, Schmuck, Büro, Garten, Sport und vieles mehr sind bei uns zu finden. Damit bieten wir unseren Kunden einen echten Mehrwert für Alltag und Freizeit. Auch aus der Coop-Welt gibt es jetzt über 20 000 Produkte auf Microspot.ch, darunter viele Artikel der beliebten Eigenmarken wie Naturaline, Qualité & Prix oder Oecoplan.

Nun gibt es einen neuen Auftritt von Microspot.ch. Warum?

Mit unserem Redesign haben wir das Ziel, die Produktauswahl und die relevanten Informationen für unsere Kunden besser in den Fokus zu rücken. Der Markenauftritt ist reduzierter und ruhiger geworden. Im Hinblick auf unsere stetige Sortimentserweiterung möchten wir mit unserem neuen Design allen Produkte- gruppen gerecht werden und gleichzeitig auf allen Kanälen eine moderne und übersichtliche Darstellung ermöglichen.

Was ist sonst noch neu?

Wir haben unsere Lieferleistungen massiv ausgebaut. So führt Microspot.ch ab sofort in elf grossen Schweizer Städten (Basel, Bern, Biel, Fribourg, Genf, Lau- sanne, Luzern, Olten, St. Gallen, Winter- thur, Zürich) die «Heimlieferung Speed» ein. Dabei erhalten Kunden, die auf Microspot.ch werktags bis 12 Uhr mit «Speed» gekennzeichnete Artikel bestellen, diese standardmässig noch am gleichen Abend per Velokurier kostenlos nach Hause geliefert. Und wer in diesen Städten zwischen 12 Uhr und Mitternacht im Online-Shop stöbert und seine Bestellung von «Speed»-Artikeln abschickt, kann sich auch freuen, denn die Lieferung wird schon am nächsten Tag eintreffen. Die Kunden müssen nicht mehr an einen Bestellschluss denken.

Und wer nicht in den Städten wohnt?

Wir sind im ganzen Land schneller: Kunden, die wochentags bis 18 Uhr mit «Speed» gekennzeichnete Artikel bestellen, erhalten diese neu bereits am nächsten Tag nach Hause geliefert – auch am Samstag, und das kostenlos.

Ist Selbstabholung ein Thema?

Ein ganz wichtiges: Alle Bestellungen kann man sich ab sofort auch an 450 Coop-Pick-up-Standorten nach Wahl in der ganzen Schweiz liefern lassen. Durch die Anlieferung in der Nähe von zu Hause können die Kunden selbst entscheiden, wann sie die bestellten Waren im Laden um die Ecke abholen. So sparen sie wertvolle Zeit und eventuelle Lieferkosten.

Haben Sie die schnelleren Liefermöglichkeiten schon selbst ausprobiert?

Für meine Camping-Ferien in Südfrankreich habe ich bei Microspot.ch eine Dachbox fürs Auto bestellt. Die Lieferung kam schon am nächsten Tag nach Hause. Hat also alles bestens geklappt. Doch das rund zwei Meter lange Paket dann ins Haus zu bekommen, war eine kleine Herausforderung.

Pierre Wenger, wir danken Ihnen für das Gespräch.