X

Beliebte Themen

Taten statt Worte

Ganz im Sinne der Betroffenen

Für die Aktion «2 × Weihnachten» bietet Coop erstmals fixfertig verpackte Spendenpakete an und entlastet damit das Budget von armutsbetroffenen Menschen.

FOTOS
Heiner H. Schmitt, Getty images; Infografik: Caroline Koella
24. Dezember 2018

Geschenke lassen Kinderaugen leuchten, auch die Spendenpakete von «2 × Weihnachten».

Vier Möglichkeiten, um zu spenden

Weil Schenken Spass macht!

Fixfertige Pakete in allen Coop-Megastores für Fr. 25.–
Vom SRK vordefinierter Inhalt. Erhältlich vom 27. Dezember 2018 bis 11. Januar 2019. Das Paket an der Kasse bezahlen und dem Kundendienst abgeben. Coop liefert das Paket ans SRK und wird von diesem direkt an von Armut betroffene Menschen in der Schweiz verteilt.

Online-Paket coop@home
Via coop@home kann man Online-Pakete im Wert von 20, 50 oder 100 Franken wählen. Die gespendeten Waren werden gratis und gesammelt zum SRK transportiert.

Paket selber zusammenstellen und zur Post bringen.
Die Poststellen haben vorgedruckte Adressetiketten bereit – einfach «2 × Weihnachten» erwähnen.

Online-Pakete
Auf www.2xweihnachten.ch geht es auch mit einer Geldspende. Diese kommt Bedürftigen in Osteuropa zugute.

Es sind die folgenden Bilder, die über unsere geistige Leinwand schweben, wenn wir an Armut denken: Kinder in Afrika. Bis auf die Knochen abgemagert, die Bäuchlein aufgebläht. Sie liegen auf dem Boden, im Staub. Oft sitzt die Mutter daneben und stillt das Brüderchen oder Schwesterchen, dem das gleiche Schicksal droht. Sehen wir dann solche Szenen noch in den allabendlichen News-Sendungen, schwören wir uns: «Bei der nächsten Glückskette-Aktion spende ich dann aber einen wirklich grossen Geldbetrag.»

Dabei vergessen wir nur allzu oft, dass sich Armut nicht nur auf die Länder in der Dritten Welt begrenzt. Auch bei uns in der Schweiz gibt es Menschen, die nicht immer auf der Sonnenseite des Lebens stehen und jeden Rappen zweimal umdrehen müssen.

Gemäss einer Erhebung des Schweizerischen Bundesamtes für Statistik aus dem Jahr 2016 gelten in unserem Land 615 000 Menschen als arm. Dies entspricht einem Anteil von 7,5 Prozent der gesamten Bevölkerung der Schweiz. Hinzu kommen weitere 600 000 Personen, die an der Armutsgrenze leben. Sprich: 1,2 Millionen Menschen in der Schweiz sind von Armut bedroht.

Besonders traurig ist das in der Weihnachtszeit. Wenn Eltern von betroffenen Familien ihren Kindern mitteilen müssen, dass dieses Jahr wieder keine Geschenke unter dem Tannenbaum liegen werden. Und die Spielzeugkataloge mit den sorgfältig angekreuzten Wünschen Wochen vor dem grossen Fest im Altpapier landen.

Um diesen Schmerz zumindest ein wenig zu lindern, gibt es seit 1996 die Aktion «2 × Weihnachten» des Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK), der Post und der SRG. Seit 1998 unterstützt auch Coop die Aktion «2 × Weihnachten» mit einer jährlichen Warenspende von bis zu 500 000 Franken. «Neu bieten wir fixfertig verpackte Spendenpakete an, die Kunden in allen Coop-Megastores für 25 Franken kaufen können», erklärt André Deiss, Brand Manager Grundnahrungsmittel bei Coop.

Vor allem lang haltbare Lebensmittel

In enger Absprache mit dem SRK habe Coop die Spendenpakete mit nützlichen Artikeln für den täglichen Bedarf bestückt. «Ziel der Aktion ‹2 × Weihnachten› ist es, das Budget von armutsbetroffenen Menschen zu entlasten, damit sie sich dank der gespendeten lang haltbaren Lebensmittel und Körperhygieneprodukte etwas anderes leisten können», erklärt Dorothee Minder, Projektleiterin «2 × Weihnachten» beim Schweizerischen Roten Kreuz.

Für die vorgefertigten Pakete, die in den Coop-Megastores gekauft werden können, habe man auch berücksichtigt, dass das Paket an Kinder, Frauen und Männer genauso wie an jüngere und ältere Menschen, die von Armut betroffen sind, abgegeben werden kann. «Auch haben wir Waren ausgewählt, von denen wir bei ‹2 × Weihnachten› sonst eher zu wenig erhalten», sagt die SRK-Projektleiterin. Zum Beispiel könne der Bedarf an Kaffee, Reis und Öl aus den Spenden der Privatpersonen nicht ganz gedeckt werden, «daher sind die Pakete eine super Ergänzung».

Tat Nr. 238

2 × Weihnachten – auch dank unseren Spenden

Auch 2018 haben wir – wie jedes Jahr seit 1998 – gespendet, damit die Aktion 2 × Weihnachten erfolgreich bleibt. Hierbei geht es darum, Güter des täglichen Bedarfs an bedürftige Personen zu spenden. Wir unterstützen die Aktion mit Lebensmittelspenden zugunsten der Schweizer Bevölkerung.

Weitere Informationen hier: https://www.taten-statt-worte.ch/238