X

Beliebte Themen

Taten statt Worte

Fleissig wie die Bienen

Rechnen, Schreiben – und Gärtnern: Das Projekt «Blühende Schulen» findet auch dieses Jahr wieder in zahlreichen Schulen statt.

FOTOS
Geri Born
25. März 2019

Lehrer Roger Giger pflanzt mit seiner Klasse aus Walde SG einen Bio-Kräutersetzling.

Über 1100 Pflanzensets sind an Primar- und Sekundarschulen in der ganzen Schweiz verschickt worden. In den Sets finden die Schüler Blumensaatgut und 24 Bio-Kräutersetzlinge, mit denen sie einen Schulgarten gestalten können. Ob im Beet, auf der Wiese oder sogar auf dem Turnhallendach – der Fantasie lässt man freien Lauf.

Mit den Sets lernen die Schulkinder den richtigen Umgang mit Pflanzen und wie sie ein Stück Land gestalten können. Die Aktion fördert aber nicht nur den grünen Daumen. Die blühenden Schulhöfe sollen in erster Linie den Lebensraum von Bienen und anderen einheimischen Insekten erweitern und diese vor dem Aussterben schützen.

«Blühende Schulen» unterstützt damit auch die neue Aktion «Mission B» des Schweizer Radios und Fernsehens (SRF). Ihr Ziel ist, in der Schweiz mehr Flächen mit einer grossen Vielfalt an Wildpflanzen zu erschaffen. Ausserdem möchte SRF mit dieser Aktion den Menschen die Schönheit der kleinen Dinge im Garten näherbringen. 

Tat Nr. 341

Schulen zum Blühen bringen

Seit 2016 haben sich mehr als 4600 Schulklassen für die Aktion engagiert und dabei über 64 000 Quadratmeter zum Blühen gebracht. Dabei setzen sich Schulklassen mit Bienen, Biodiversität und dem Bio-Landbau auseinander.

Weitere Informationen hier: https://www.taten-statt-worte.ch/341