X

Beliebte Themen

Lifestyle

Bodenständig Auf Schritt und Tritt

Das können Sie auch: Dank moderner Verbindungstechniken lassen sich Laminat-, Parkett- oder Vinylfussböden einfach selber verlegen

TEXT
FOTOS
Getty Images, Beatrice Thommen-Stöckli
08. September 2014

Selbst ist der Mann: Ein Holzboden ist schnell verlegt.


Service

Seien wir mal ehrlich: Den alten Spannteppich konnten sie noch nie ausstehen. Und seit er bei jedem Schritt Milben freisetzt, die ihre Nasenschleimhäute in unangenehme Abwehrreaktionen versetzen, ist es höchste Zeit, Abschied von der Schlingenware zu nehmen und auf einen neuen Bodenbelag zu setzen. Etwa auf Parkett, Laminat oder Vinyl. Dank der modernen Verbindungstechnik, dem Klicksystem, lassen sich diese Böden auch ohne besondere Fachkenntnisse verlegen. Und so gehts:

  • Messen Sie den Raum sorgfältig aus. Kaufen Sie rund zehn Prozent mehr Bodenbelag, so kommen Sie bei einem Fehlschnitt nicht in Verlegenheit und haben noch ein wenig Reserve für nachträgliche Korrekturen.
  • Lagern Sie die Dielen mindestens48 Stunden im Raum, damit sich das Material akklimatisieren kann.
  • Der Untergrund muss eben, trocken, sauber und fest sein. Unebenheiten können mit Fliessspachtel ausgeglichen werden.
  • Legen Sie auf mineralische Böden wie Beton, Stein, Fliesen zwingend eine Dampfbremse als Feuchtigkeitssperre. Die circa 0,2 Millimeter dicke PE-Folie ist ab Rolle erhältlich. Die Bahnen sollten etwa 20 Zentimeter überlappen und werden mit einem speziellen Dampfsperrband fixiert.
  • Die einzelnen Dielen werden schwimmend, also ohne direkt auf dem Boden fixiert zu werden, auf eine Trittschalldämmung aus Kork, Filz oder Schaumstoff verlegt.
  • Starten Sie mit der ersten Reihe. Entfernen Sie zuerst, falls nötig, mit einer Säge die Längsfeder. Verlegen Sie die Dielen wenn möglich in Längsrichtung zum Lichteinfall. Fugen fallen so weniger auf. Fügen Sie die Dielen mit einem Versatz von mindestens 30 Zentimetern aneinander.
  • Je nach Temperatur und Feuchtigkeit dehnt sich der Boden aus. Halten Sie an Rändern, Ecken, aber auch bei Heizungsrohren 10 bis 15 Millimeter Abstand. Verwenden Sie dazu passende Abstandskeile.
  • Nehmen Sie beim Zuschneiden der Ränder Mass an der bereits verlegten Reihe. Verwenden Sie dazu eine Tischkreissäge, zumindest aber eine Stichsäge. Vinylfussboden können Sie auch bequem mit einem Messer zuschneiden. Achten Sie zur Sicherheit darauf, dass die Dielen beim Sägen fest sind.
  • Montieren Sie die Sockelleisten und allfällige Übergangsprofile zu anderen Räumen hin.

Vinylfussböden

Der bei Coop Bau+Hobby in verschiedenen Designs erhältliche Nouveau Flooring-Vinylfussboden überzeugt durch das Grip Strip-Verfahren, das eine einfache und schnelle Verlegung ohne die Verwendung von Kleber ermöglicht. Dabei wird die Oberkante einer Diele einfach auf die Unterkante der benachbarten Diele gelegt und zusammengedrückt, bis das System einklickt. Die verschiedenen Dekors von Nouveau Flooring strahlen Wärme und Natürlichkeit aus und empfehlen sich besonders für stark beanspruchte und auch feuchte Räume wie Küche, Essbereich oder Bad, aber auch für Garagen und Kellerräume.

Parkettpflege

Ölen, wachsen, lackieren?