X

Beliebte Themen

Praktische Ideen von Stefan Fehlmann

Balkonien ahoi!

Warum denn in die Ferne schweifen, wenn es auf dem eigenen Balkon so erholsam ist? Zeigt sich der Balkonboden aber fleckig und hässlich, müssen Sie zuerst für Ferienstimmung sorgen und zu Pinsel und Rolle greifen.

FOTOS
Shutterstock, ZVG, Ján Jakub Naništa
22. Juli 2019

Ein paar Pflanzen und ein warmer Farbton am Boden machen den Balkon zur kleinen Ferienoase.

Tipps und Tricks

Das freut den Pinsel

Packen Sie Pinsel und Rollen während Streichpausen in Klarsichtfolie, dann trocknen sie nicht an.

Rechtssicherheit

Wenn Sie zur Miete wohnen, sollten Sie vor dem Anstrich die Bewilligung des Vermieters einholen.

Das kann ins Auge gehen

Sicher ist sicher: Tragen Sie beim Entfernen alter Lackreste zwingend einen Augen- und einen Atemschutz.

Sommerszeit ist Ferienzeit, Sonne, Strand und Meer sind angesagt. Und wo solls hingehen? An die Copacabana? Auf die Seychellen oder ganz bescheiden auf eine Strandliege vom Hotel Carlton in Cannes? Falls Sie sich nicht entscheiden können: Ein Blick auf den Kontostand bietet oft eine echte Hilfestellung. So kann es durchaus sein, dass dieser eine neue Destination ins Spiel bringt: zum Beispiel Balkonien.

Höchste Zeit also, die ganzen Müllsäcke zu entsorgen, die dort gemeinhin lagern; schliesslich wollen Sie sich ja nicht auf einer Müllhalde erholen. Stellen Sie danach fest, dass Ihr Balkonboden aussieht wie der Rote Platz nach einer Panzerparade, tut frische Farbe not. Das gibt zwar zu tun, aber so ein frisch gestrichener Balkonboden sieht einfach besser aus und steigert den Feriengenuss ungemein.

Step by step zum neuen Boden

Auch wenn eine Bodenlackierung ein wenig Arbeit gibt, einen akademischen Grad brauchen Sie nicht dazu. Und zur Not reichen sogar zwei linke Hände, wenn die wissen, was zu tun ist.

Und so gehts: Reinigen Sie den Boden gründlich. Ist er vermoost, hilft ein entsprechender Reiniger. Für den Anstrich muss der Boden trocken und vor allem tragfähig sein. Blättert der alte Anstrich, müssen Sie diesen erst entfernen. Das geht mit einem Spachtel und einer groben Drahtbürste, allenfalls auch mit einem Seitenschleifer mit Schruppscheibe. Was nach dieser Prozedur noch an alter Farbe auf dem Beton haftet, können Sie dort belassen, diese ist tragfähig. Wichtig ist, dass der Boden glatt und staubfrei ist.

Verspachteln Sie dann allfällige Risse und Löcher mit einer geeigneten Spachtelmasse und schleifen Sie diese glatt. Da nackte Betonflächen und Stellen mit einem Altanstrich ein unterschiedliches Saugverhalten haben, gönnen Sie dem Boden idealerweise eine passende Grundierung. Die Fachkräfte bei Bau + Hobby beraten Sie gerne. Vergessen Sie nicht, allfällige Übergänge zum Mauerwerk zuvor mit Malerkrepp sauber abzukleben.

Weniger ist mehr

So vorbereitet, steht dem Rausch der Farben nichts mehr im Weg. Lassen Sie sich auch hier beraten. Längerfristig macht nur die geeignete, hochabriebfeste Farbe für den Aussenbereich Freude. Malen Sie die Ecken und Ränder zuerst mit einem Flachpinsel, für die Flächen benutzen Sie eine geeignete Rolle. Auch wenn es verlockend wäre, den ganzen Farbkessel aufs Mal auf dem Boden zu verteilen, profitiert das Endresultat von zwei bis drei dünn aufgetragenen Farbschichten. Schliesslich wollen Sie sich danach bei Ihren Ferien auf Balkonien nicht über Ihren eigenen Pfusch ärgern, oder? 

Schön bunt

Praktisches Zubehör

Wer seinem Balkon zu neuer Farbe verhelfen will, findet bei Coop Bau + Hobby ein grosses Sortiment an Zubehör für jede Begebenheit. Etwa den Farb- roller von Colodur für feste Farbe für Fr. 6.95. Der Roller liegt ergonomisch gut in der Hand und fusselt nicht. Ebenso gibts dazu von Colodur das grosse Farbgitter Ergoline für Fr. 2.95.