X

Beliebte Themen

Freizeit

Buchtipp: Warum wir Katzen lieben

Büsi-Fans aufgepasst: Hier kommt euer Buch!

TEXT
FOTOS
ZVG
27. November 2017

Als Mäusefänger werden Katzen überschätzt. Auch sonst sind Katzen längst nicht so nützlich wie etwa Hunde. Aber wer denkt an so etwas angesichts ihres Siegeszugs durchs Internet? Und dieser ist nur ein Aspekt ihrer Eroberung der Welt! 600 Millionen Hauskatzen gibt es weltweit. Warum sind wir so verrückt nach Katzen? Immerhin bedrohen frei lebende Katzen viele gefährdete Tiere, Vögel vor allem. Die passionierten Jäger brachten schon etliche kleine Reptilien- und Säugetierarten zum Aussterben. Die amerikanische Tierexpertin und Katzenliebhaberin Abigail Tucker ist dem Thema Katze mit Züchtern, Umweltaktivisten und Wissenschaftlern nachgegangen. Ihre Erkenntnisse sind erhellend, aufwühlend und manchmal richtig lustig. Dass wir Menschen Stubentiger nicht kontrollieren können, wissen wir, hier erfahren wir, wie und wieso sie uns bezirzen und wie sie ihre Beziehung zu Menschen nutzen, um immer einflussreicher zu werden. Hochspannend und ein Muss für alle mit einem Tiger in der Stube.

Abigail Tucker: Der Tiger in der guten Stube. Im Handel oder für Fr. 29.40 plus Fr. 5. Versandkosten hier bestellen.