X

Beliebte Themen

Buchtipp

Perfide Idealisten im Goldrausch

Erfolgsautorin Ingrid Noll (73) schlüpft wieder einmal in eine Frauenrolle, und zwar in eine aus der Generation ihrer Enkel.

FOTOS
zvg
11. März 2019

Ich-Figur Trixi ist Mitte 20, studiert und zieht mit vier Gleichaltrigen in ein baufälliges Bauernhaus, das sie trotz fehlendem Geld renovieren wollen. Ihre Bewegung nennen sie «Gegen- strom», denn die fünf Idealisten sind gegen die Wegwerf- und Konsumgesellschaft. Theoretisch.

Wie wir es von Ingrid Noll gewohnt sind, überzeugen die Figuren nicht durch besonders guten Charakter. Von der Autorin genüsslich aufeinander gehetzt, machen sie zwischendurch ziemlich schreckliche Sachen. Als sie im Haus einen Goldschatz aus 48 wertvollen Münzen finden, beginnt es in der WG richtig zu kriseln. Zwar könnte der Schatz das alte Haus retten, doch perfide Racheakte sind halt manchmal einfach nötig – und auch vergnüglich.

Ingrid Noll: «Goldschatz». Diogenes Verlag