X

Beliebte Themen

Schöne Schweiz

Das Laubblatt vom Susten

Von der Form her passend wäre ja Blattsee. Aber der Gletschersee beim Sustenpass heisst Steinsee oder Steisee.

FOTOS
Andreas Gerth
13. Mai 2019

Der Steisee oder Steinsee, wie er in vielen Karten bezeichnet wird, hat seinen Namen vom Steigletscher, der ihn speist. See und Gletscher liegen auf der Berner Seite des Passes und sind von der Sustenpassstrasse innert kurzer Zeit erreichbar. Der See ist etwa 500 Meter lang und 400 Meter breit, der Gletscher, dessen Ausläufer man auf dem Bild links sieht, hat eine Länge von 4,3 Kilometern und bedeckt eine Fläche von knapp 8 Quadratkilometern.

Erreichbarkeit

Mit dem Auto oder per Bus von Meiringen oder Luzern/Erstfeld/Wassen nach Steingletscher am Sustenpass. Aber Achtung: Der Susten hat im Herbst in der Regel ab Ende Oktober Wintersperre und öffnet im Frühling später als andere Schweizer Pässe, erfahrungsgemäss zwischen Anfang und Mitte Juni. Das Postauto verkehrt ab 23. Juni.

Besonderheit

Bei der Haltestelle «Steingletscher, Susten» finden Besucher auch den Gletscherpfad Steinalp, der in 15 Stationen und etwa zwei bis zweieinhalb Stunden viel Wissenswertes über das Innen- und Aussenleben des 4 ,3 Kilometer langen Gletschers enthüllt.