X

Beliebte Themen

Schöne Schweiz

Fenster zum See

Die Lacs de Fenêtre, ganz hinten im Val Ferret im Wallis, erstrahlen hier in der Abendsonne. Noch liegt dort Schnee. Aber ab Juni wird es so sein, wie auf dem Bild.

FOTOS
Getty Images
01. April 2019

Die drei kleinen Bergseen im Val Ferret VS auf rund 2500 m ü. M. sind ein beliebtes Ziel für Bergwanderungen im Hochsommer. Hartgesottenen dienen sie gerne auch als Badeseen (die durchschnittliche Wassertemperatur liegt bei 10 Grad Celsius).

Erreichbarkeit

Eine schöne Wanderroute führt von der Passhöhe des Grossen St. Bernhard in zwei Stunden zu den Seen. In weiteren gut zweieinhalb Stunden führt die Route weiter das Val Ferret hinunter bis La Fouly.

Besonderheit

Auf dem höchsten Punkt der Wanderung, dem Fenêtre de Ferret auf fast 2700 m ü. M., bietet sich den Wanderern ein atemberaubendes Panorama: Eingerahmt von den Gipfeln des Mont-Blanc-Massivs liegen die drei kleinen Seen wie für eine Postkarte inszeniert. Historisch hat die Gegend jedoch einen weniger guten Ruf. Der Grosse St. Bernhard galt lange Zeit als einer der gefährlichsten Alpenpässe, und im Val Ferret tauchte 1995 der Wolf erstmals in der Schweiz wieder auf und sorgte für Aufregung.